Herzlich willkommen bei der Europa-Union Deutschland!


Die Europa-Union Deutschland (EUD) ist die größte Bürgerinitiative für Europa in Deutschland. Unabhängig von Parteizugehörigkeit, Alter und Beruf engagieren wir uns für die europäische Einigung. Wir sind aktiv auf lokaler, regionaler, nationaler und europäischer Ebene. Rund 18.000 Mitglieder sind in 16 Landesverbänden mit rund 350 Kreis-, Orts- und Stadtverbänden vernetzt und haben Partnerorganisationen in über 30 Ländern Europas. Mehr zu unseren Zielen und Aktivitäten.



Aktuelle Meldungen:


Kühle Köpfe trotz Hitzerekord beim TTIP-Bürgerdialog in Leipzig

03.07.15

TTIP bewegt: Trotz hochsommerlicher Temperaturen kamen am 2. Juli viele Interessierte zum Bürgerdialog über das transatlantischen Freihandelsabkommen ins Congress Center Leipzig. Mit großem Engagement diskutierten sie ihre Ansichten und Fragen mit Befürwortern und Kritikern von TTIP. Rede und Antwort standen unter anderem die Europaabgeordneten Peter Jahr (CDU) und Ska Keller (Bündnis 90/Die Grünen), Jürgen Maier vom Bündnis TTIP Unfairhandelbar und Andreas Povel von der American Chamber of Commerce in Germany.

» weiterlesen
Nein zu dänischen Grenzkontrollen

01.07.15

Wie schon einmal in 2011 will die dänische Regierung aus Angst vor illegaler Einwanderung an ihren Grenzen erneut Kontrollen einführen. Die rechtspopulistische Dänische Volkspartei, die als zweitstärkste Kraft aus den jüngsten Wahlen hervorging, hatte dies als ihre zentrale Forderung. Laut der neuen Regierung sollen diese Kontrollen zwar nicht ‚ständig‘ sein; Walter Brinkmann, Präsidiumsmitglied der Europa-Union Deutschland, übt dennoch deutliche Kritik am Kurs Kopenhagens.

» weiterlesen
EUD-Generalsekretär Moos zur aktuellen Lage in Griechenland

29.06.15

„Jetzt steht alles auf dem Spiel“, sagt Europa-Union Generalsekretär Christian Moos mit Blick auf die dramatische Zuspitzung der Eurokrise. Es gehe um mehr als den Verbleib oder das Ausscheiden Griechenlands aus der Währungsunion. „Niemand weiß genau, welche Folgen ein Grexit für die Eurozone und Europa insgesamt hätte. Fest steht nur, dass er inzwischen sehr wahrscheinlich geworden ist.“ Moos befürchtet, dass Griechenland im Chaos versinkt, wenn nicht doch noch eine Lösung dieser Krise gefunden wird. „Ein EU-Mitglied als failing state würde die Gemeinschaft zerreißen“, zeigt sich Moos überzeugt.

» weiterlesen
Bürgerdialog zum transatlantischen Freihandelsabkommen am 02. Juli in Leipzig

19.06.15

Am 02. Juli macht unsere Bürgerdialog-Reihe "TTIP - Wir müssen reden!" Station in Leipzig. Die Europa-Union Deutschland und ihr Landesverband Sachsen laden alle Interessierten herzlich ein mitzudiskutieren. Rede und Antwort stehen Lutz Güllner, Generaldirektion Handel der Europäischen Kommission, die Europaabgeordneten Peter Jahr (CDU/EVP) und Ska Keller (Grüne/EFA), Jürgen Maier vom Bündnis TTIP Unfairhandelbar und Andreas Povel, American Chamber of Commerce in Germany. Nach einer Einstiegsdiskussion erwarten das Publikum offene Gesprächskreise mit zahlreichen weiteren Expertinnen und Experten aus Wirtschaft und Zivilgesellschaft.

» weiterlesen
Deutschlands internationale Verantwortung und die EU

18.06.15

„Seit Beginn des europäischen Einigungsprozesses steht Deutschland in dessen Zentrum! Es geht um Frieden und dauerhafte Aussöhnung, um die Einhegung und damit nachbarschaftsverträgliche Entfaltung des deutschen Potentials, um die Wahrung gemeinsamer Interessen angesichts transnationaler Herausforderungen durch Globalisierung, neue Machtzentren in einer multipolaren Welt, Radikalisierung des Islam, Staatenverfall, Flüchtlingsströme, illegale Einwanderung und Klimawandel.“ – Ein Beitrag von EUD-Präsidiumsmitglied Dietrich von Kyaw

» weiterlesen
Neues EUD-Präsidium hat sich konstituiert

09.06.15

Am 5./6. Juni traf sich das neu gewählte Präsidium der Europa-Union zu seiner konstituierenden Sitzung im brandenburgischen Wandlitz. Auf der Klausurtagung wurden die Weichen für die Arbeit des Bundesverbandes in den kommenden zwei Jahren gestellt.

» weiterlesen