Abgeschlossene Veranstaltungen

Hier können Sie die Berichte zu unseren bisherigen Veranstaltungen vor Ort einsehen.

Informationen zu unseren kommenden Bürgerdialogen vor Ort finden Sie hier.

Foto: CC0 Public Domain, www.pixabay.com

Bürgerdialog in Magdeburg

Am 29. November 2016 waren die EUD Bürgerdialoge in Magdeburg zu Gast. Der Bericht zur Veranstaltung ist hier zu finden.

Es beteiligten sich u.a.:

Bundesministerium des Innern

Deutscher Gewerkschaftsbund 

Landtag Sachsen-Anhalt

Europäische Kommission

Publixphere e.V.

Europäisches Parlament
Caritas Magdeburg
Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbände Sachsen-Anhalt
Deutsche Polizeigewerkschaft im dbb

Das Programm finden Sie hier.


Auf PUBLIXPHERE.NET haben Sie  die Möglichkeit auch nach der Veranstaltung, Ihre Meinungen und Positionen zu disktieren. Die Onlinediskussion finden Sie hier.

Der Bürgerdialog in Magdeburg wurde in Zusammenarbeit mit der Europa-Union Sachsen-Anhalt, ihrem Kreisverband Magdeburg, den Jungen Europäischen Föderalisten Sachsen-Anhalt und dem Europe Direct Informationszentrum Magdeburg in Trägerschaft der Konrad Adenauer Stiftung e.V. durchgeführt.

Foto: CC0 Public Domain, www.pixabay.com

Bürgerdialog in Freiburg

Am 10. November 2016 waren die EUD Bürgerdialoge in Freiburg im Breisgau zu Gast. Der Bericht zur Veranstaltung ist hier zu finden.

Es beteiligten sich u.a.:

Bundesministerium des Innern

Deutscher Gewerkschaftsbund 

Staatsministerium Baden-Württemberg

Europäische Kommission

Publixphere e.V.

Landeszentrale für politische Bildung
Caritasverband für die Erzdiözese Freiburg
Südwestmetall
Universität Freiburg

Gesellschaft für grenzüberschreitende Zusammenarbeit

 

Das Programm finden Sie hier.

Auf PUBLIXPHERE.NET haben Sie  die Möglichkeit auch nach der Veranstaltung, Ihre Meinungen und Positionen zu disktieren. Die Onlinediskussion finden Sie hier.

Der Bürgerdialog in Freiburg war eine Gemeinschaftsveranstaltung der Europa-Union Deutschland und des Regierungspräsidiums Freiburg mit der Europa-Union Baden-Württemberg, ihrem Kreisverband Freiburg und den Jungen Europäischen Föderalisten. 

Foto: Alexander Hobusch

Bürgerdialog in Wuppertal

Am 01. September 2016 waren die EUD Bürgerdialoge in Wuppertal zu Gast. Den Bericht zur Veranstaltung finden Sie hier.

Es beteiligten sich u.a.:

Bundesministerium des Innern

Deutscher Gewerkschaftsbund 

Stadt Wuppertal

Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen

Europäische Kommission

Publixphere e.V.

Eine Welt Netz NRW e.V. 
Landeskriminalamt NRW
Heinrich-Heine-Universität
unternehmer nrw

Das Programm finden Sie hier.

Auf PUBLIXPHERE.NET haben Sie  die Möglichkeit auch nach der Veranstaltung, Ihre Meinungen und Positionen zu disktieren. Die Onlinediskussion finden Sie hier.

Der Bürgerdialog in Wuppertal wurde in Kooperation mit der Europa-Union Nordrhein-Westfalen, den Jungen Europäischen Föderalisten Nordrhein-Westfalen und mit freundlicher Unterstützung der Stadtsparkasse Wuppertal und der Wuppertaler Stadtwerke durchgeführt. 

Foto: Alchemist-hp CC BY-SA 3.0

Bürgerdialog in Hamburg

Am 26. Mai 2016 waren die EUD Bürgerdialoge in Hamburg zu Gast. Den Bericht zur Veranstaltung finden Sie hier.

 

Es beteiligten sich u.a.:

Bundesministerium des Innern

Deutscher Gewerkschaftsbund

Deutsche Polizeigewerkschaft im dbb (DPolG)

Diakonie Hamburg

Handelskammer Hamburg

Publixphere e.V.

Senatskanzlei Hamburg

Das Programm finden Sie hier.

Auf PUBLIXPHERE.NET haben Sie  die Möglichkeit auch nach der Veranstaltung, Ihre Meinungen und Positionen zu disktieren. Die Onlinediskussion finden Sie hier.

Der Bürgerdialog in Hamburg wurde in Kooperation mit der Europa-Union Hamburg, den Jungen Eurpäischen Föderalisten Hamburg, der Senatskanzlei Hamburg und dem Europe Direct Infopoint Europa Hamburg durchgeführt.

Bild: Thorsten Frank

Bürgerdialog in Augsburg

 

Am 04. Mai 2016 waren die EUD Bürgerdialoge in Augsburg zu Gast. Den Bericht zur Veranstaltung finden Sie hier.

Es beteiligten sich:

Bundesamt für Migration und Flüchtlinge

Bundesministerium des Innern

Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände

Deutscher Gewerkschaftsbund

Deutsche Polizeigewerkschaft im dbb (DPolG)

Diakonie Augsburg

Europäische Kommission

Tür an Tür e.V.

Das Programm finden Sie hier.

Auf PUBLIXPHERE.NET haben Sie  die Möglichkeit auch nach der Veranstaltung, Ihre Meinungen und Positionen zu disktieren. Die Onlinediskussion finden Sie hier.

Der Bürgerdialog in Augsburg wurde in Kooperation mit der Europa-Union Augsburg, den Jungen Eurpäischen Föderalisten Augsburg und dem Europe Direct-Informationszentrum der Stadt Augsburg durchgeführt.

Foto: (c) Steffen Zahn, Dom und Severikirche (CC-BY 2.0)

Bürgerdialog in Erfurt

 

Die Bürgerdialogreihe "Europas Grenzen - Wir müssen reden!" startete am 15. März 2016 im Thüringer Landtag in Erfurt.

Es beteiligten sich:

Bundesministerium des Innern

Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände

Deutscher Gewerkschaftsbund Hessen-Thüringen

Deutsche Polizeigewerkschaft im dbb (DPolG)

Europäische Kommission

Thüringer Verfassungsschutz

Thüringer Landtag

Das Programm finden Sie hier, den Bericht zur Veranstaltung hier.

Auf PUBLIXPHERE.NET haben Sie  die Möglichkeit auch nach der Veranstaltung, Ihre Meinungen und Positionen zu disktieren. Die Onlinediskussion finden Sie hier.

Der Bürgerdialog in Erfurt wurde in Kooperation mit der Europa-Union Thüringen sowie dem Europäischen Informationszentrum Thüringen durchgeführt.

Folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter!

News und Berichte zu den EUD-Bürgerdialogen

Rendezvous mit Europa: Bürgerdialog am 7. Dezember in Dresden
12.12.17

Ein voller Saal, hochkarätige Referenten und ein engagiertes Publikum: Mit dem Bürgerdialog im Stadtmuseum in Dresden fand die Reihe „Und jetzt, Europa? Wir müssen reden!“ am 7. Dezember einen gelungenen Abschluss. Die rund 130 Teilnehmenden nutzten ausgiebig die Gelegenheit ihre Fragen und Themen mit dem Vertreter der Europäischen Kommission in Deutschland, Richard Kühnel, dem sächsischen Europaminister Dr. Fritz Jaeckel, dem Europaabgeordneten Peter Jahr und weiteren interessanten Gesprächspartnern zu diskutierten. Die Resonanz zeigt: Das Format kommt an! Im nächsten Jahr werden die Bürgerdialoge deshalb in eine neue Runde starten.

» weiterlesen
In den Grenzregionen wird Europa deutlich: Bürgerdialog in Flensburg
27.11.17

Die bundesweite Bürgerdialogreihe „Und jetzt, Europa? Wir müssen reden!“ der Europa-Union war am 23.11. zu Gast im Flensburger Rathaus. Ganz im Norden Deutschlands wurde deutlich, wie allgegenwärtig die europäische Zusammenarbeit in der Deutsch-Dänischen Grenzregion ist und wie sie alltäglich gelebt wird.

» weiterlesen
Bürgerdialog "Und jetzt Europa? Wir müssen reden!" in Dresden
20.11.17

Am 07. Dezember macht die bundesweite Bürgerdialogreihe der Europa-Union Deutschland „Und jetzt, Europa? Wir müssen reden!“ Station in Dresden. Beim Bürgerdialog im Stadtmuseum diskutiert das Publikum mit Politikern und Experten über den Wert der EU, die künftige Rolle Europas in der Welt und die Bedeutung konkreter europäischer Regelungen in den Bereichen Wirtschaft, Arbeit und Verbraucherschutz. Ziel des Bürgerdialogs ist es, Raum für den Austausch von Meinungen, Erwartungen, Sorgen und Hoffnungen zu schaffen.

» weiterlesen
Bürgerdialog "Und jetzt Europa? Wir müssen reden!" in Flensburg
08.11.17

Am 23. November macht die bundesweite Bürgerdialogreihe der Europa-Union Deutschland „Und jetzt, Europa? Wir müssen reden!“ Station in Flensburg. Beim Bürgerdialog im Rathaus diskutiert das Publikum mit Politikern und Experten über den Wert der EU, die künftige Rolle Europas in der Welt und die Bedeutung konkreter europäischer Regelungen in den Bereichen Wirtschaft, Arbeit und Verbraucherschutz. Ziel des Bürgerdialogs ist es, Raum für den Austausch von Meinungen, Erwartungen, Sorgen und Hoffnungen zu schaffen.

» weiterlesen
Bürgerdialog in Rostock: Europas Zukunft liegt in mehr gemeinsamem Handeln
29.09.17

Vier Tage nach der Bundestagswahl lud die Europa-Union in Rostock ein zum Bürgerdialog „Und jetzt, Europa? Wir müssen reden!“. Erwartungen der Teilnehmenden an die europäische Politik und Nutzen der EU für die Menschen in Mecklenburg-Vorpommern standen ebenso im Zentrum wie die Sorge vor dem Zerbrechen der EU und die Forderung nach einem sozialen Europa.

» weiterlesen