Mittwoch, 12. Oktober 2016
Dr. Norbert Herhammer neuer Landesvorsitzender
Landeskongress in Landau fordert konsequentes Auftreten der EU bei den anstehenden Brexit-Verhandlungen

Der 41-jährige Physiker Dr. Norbert Herhammer (Otterberg) ist neuer Landesvorsitzender der Europa-Union Rheinland-Pfalz. Er wurde einstimmig durch den Landeskongress in Landau gewählt und löst damit Dr. h.c. Friedhelm Pieper ab, der aus gesundheitlichen Gründen auf eine Wiederwahl verzichtete. Dr. Herhammer ist bisheriger Stellvertretender Landesvorsitzender sowie Kreisvorsitzender in Kaiserslautern und arbeitet als Gymnasiallehrer in Kaiserslautern. 

In ihrem Leitantrag "Europäische Union der Zukunft - Wege aus der Polykrise" fordert die Europa-Union Rheinland-Pfalz ein noch stärkeres Engagement aller in der Verantwortung stehenden Kräfte für eine Überwindung der gegenwärtigen Krisen. Hierzu gehören eine funktionsfähige Alternative zum Dublin-System genauso wie die Sicherung der EU-Außengrenzen, ein gerechter Lastenausgleich bei der Aufnahme von Flüchtlingen und eine gemeinsame Asyl- und Migrationspolitik. Insbesondere für den afrikanischen Kontinent kommt der europäischen Entwicklungspolitik eine Schlüsselrolle zu. Mittelfristig ist die schrittweise Vollendung des Schengen- wie auch das Eurosystems anzustreben. Die Europa-Union Rheinland-Pfalz wendet sich strikt gegen nationale Alleingänge und das Beharren auf uneingeschränkter nationaler  Souveränität wie auch die Forderungen nach genereller Rückverlagerung von Kompetenzen von der europäischen auf die nationale Ebene.  

Bei den anstehenden Brexit-Verhandlungen sei eine Rosinenpickerei nach dem Motto "Binnenmarkt ja, Personenfreizügigkeit nein" zu verhindern, wie der Minister  für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau und stellvertretende Ministerpräsident Dr. Volker Wissing betonte.  

Als Arbeitsschwerpunkte des Landesverbandes für die nächsten zwei Jahre nannte der neue Vorsitzende die Unterstützung des Europäischen Wettbewerbs für Schulen und die Förderung weiterer Zertifizierungen von Europaschulen in Rheinland-Pfalz. Hierzu sei eine noch engere Vernetzung und die Zusammenarbeit mit allen europapolitischen Akteuren in Rheinland-Pfalz erforderlich. Zudem liege ihm die Stärkung der Verbands- und Mitgliederstrukturen und eine intensivere Offentlichkeitsarbeit am Herzen. 

Dem Landesvorstand der Europa-Union Rheinland-Pfalz gehören als stellvertretende Landesvorsitzende Jörg Saalbach und Dr. Dieter Schiffmann an. Zum geschäftsführenden Vorstandsmitglied wurde Anna Schneider, zum Schatzmeister Holger Scharff wiedergewählt. Weitere Mitglieder des Landesvorstandes als Beisitzer sind Günter Densborn, Klaus Eisold, Ingo Espenschied, Dr. Peter Keiner, Dr. Jörg Koch, Dr. Friedhelm Pieper, Lis Pink und Josef Schork.  

Mehr zum Landeskongress


Weitere Meldungen aus den Bereichen: RLP
Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
| bei weiteren Diensten