Dienstag, 10. Februar 2015
Europa in Elbflorenz: Neugründung der Europa-Union Sachsen
Am 12. Februar gründet sich der sächsische Landesverband der Europa-Union in Dresden. „Wir freuen uns, dass die Europa-Union nach langen Jahren endlich wieder in allen Bundesländern vertreten ist“, sagte EUD-Generalsekretär Christian Moos. Damit sei ein „weißer Fleck“ für den Verband von der Landkarte verschwunden. „Für eine erfolgreiche Arbeit der Europa-Union sind handlungsfähige Strukturen in den Bundesländern äußerst wichtig“, so Moos. Dies sei mit dem künftigen Landesvorstand und einer engagierten Mitgliederschaft bald auch in Sachsen wieder der Fall.

Zur Gründungsveranstaltung am 12. Februar, die im kleinen Rahmen stattfinden wird, sind alle Mitglieder und solche, die es werden wollen, herzlich eingeladen. Sie findet ab 18 Uhr im Restaurant St. Petersburg (Hauptstraße 11, 01097 Dresden) statt. Bitte melden Sie sich bei Katharina Wolf an unter info(at)europa-union-sachsen.de.

Für Mai ist eine große Eröffnungsveranstaltung mit dem Präsidenten der Europa-Union Rainer Wieland geplant, bei der sich die Europa-Union Sachsen einer breiteren Öffentlichkeit vorstellen wird. Mitglieder und Interessierte, die sich bei der Europa-Union einbringen möchten, wenden sich bitte an Katharina Wolf.


Weitere Meldungen aus den Bereichen: Verbandsentwicklung
Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
| bei weiteren Diensten