Freitag, 22. November 2013
"Europa kommunizieren" beim Europäischen Abend am 02. Dezember in Berlin
Vor dem Hintergrund der aktuellen Krise und wachsender Euroskepsis diskutieren wir am 2. Dezember im dbb forum in Berlin u.a. mit der ehemaligen Bundestagspräsidentin Prof. Dr. Rita Süssmuth und dem Journalisten Markus Feldenkirchen darüber, wie Europa seinen Bürgerinnen und Bürgern besser vermittelt werden kann. Um die eigenen Mitbestimmungsrechte nutzen zu können, ist es wichtig zu verstehen, wie Entscheidungen in Europa zustande kommen und welche Mitwirkungsmöglichkeiten es gibt. Nicht zuletzt mit Blick auf die Europawahlen im kommenden Jahr gilt es, verlorenes Vertrauen zurückzugewinnen.

Der Europäische Abend beginnt am Montag, 02. Dezember, um 17.30 Uhr mit einer Informationsbörse und einem Empfang im dbb forum, Friedrichstr. 169/170, in Berlin-Mitte. Reden und Podiumsdiskussion finden ab 18.45 Uhr statt.

Begrüßung
Günter Krings MdB, Stellv. Vorsitzender der Europa-Union Parlamentariergruppe im Deutschen Bundestag

Impulsvorträge
Markus Feldenkirchen, Autor DER SPIEGEL
Jon Worth
, Blogger und Politikberater


Podiumsdiskussion
- Markus Feldenkirchen, Autor DER SPIEGEL
- Julia Theres Held
, ZDF-Moderatorin "heute in Europa"
- Thomas Krüger, Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung
- Prof. Dr. Rita Süssmuth, Bundestagspräsidentin a.D.
- Christian Wenning, Generalsekretär Union der Europäischen Föderalisten
- Jon Worth, Blogger und Politikberater

Moderation: Sabine Porn, rbb Inforadio

Schlusswort
Klaus Dauderstädt, dbb Bundesvorsitzender und Vize-Präsident der Europäischen Union der Unabhängigen Gewerkschaften CESI

Im Anschluss Ausklang und Informationsbörse


Hier finden Sie das Initiates file downloadPROGRAMM zum Herunterladen. Anmelden können Sie sich hier über unser ANMELDEFORMULAR.


Der Europäische Abend ist eine gemeinsame Veranstaltungsreihe des dbb beamtenbund & tarifunion, der Europa-Union Deutschland und ihres Landesverbandes Berlin sowie der Vertretung der Europäischen Kommission. Das Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement unterstützt den 19. Europäischen Abend. Medienpartner der Reihe ist EurActiv.de.


Weitere Meldungen aus den Bereichen: Institutionelle Fragen, Europäisches Parlament und Europawahlen , Europäische Öffentlichkeit und Bürgerbeteiligung, Soziales Europa, Veranstaltungen
Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
| bei weiteren Diensten