Freitag, 15. März 2013
Europa mitbeSTIMMEN - Startschuss am 23. März für 50 Straßenforen in ganz Deutschland
Im Europäischen Jahr der Bürgerinnen und Bürger zeigt die Europa-Union Deutschland (EUD) Flagge. Bei 50 Straßenforen auf zentralen Plätzen in ganz Deutschland informieren und diskutieren hunderte ehrenamtliche EUD-Mitglieder von März bis Juni 2013 über die EU, das Europäische Parlament und die Unionsbürgerrechte. Am 23. März fällt der Startschuss der bundesweiten Kampagne Europa mitbeStimmen in Syke, wo die Europa-Union 1946 gegründet wurde.

www.europa-mitbestimmen.de

„Die Europa-Union kehrt damit zu ihren Wurzeln zurück“, sagt Rainer Wieland, Präsident der EUD und Vizepräsident des Europäischen Parlaments. „Ausgehend vom Gründungsort der Europa-Union werden wir mit unseren 50 Aktionen im Europäischen Jahr der Unionsbürger engagiert dazu beitragen, Vorurteile über die EU abzubauen und über die Rechte und Mitgestaltungsmöglichkeiten der Bürger zu informieren.“

„Mitbestimmen beginnt vor Ort“, erklärt Christian Moos, Generalsekretär der Europa-Union. „Gerade weil die EU in immer mehr Lebensbereichen eine große Rolle spielt, kommt es darauf an, das Projekt Europa nicht nur besser zu vermitteln, sondern auch darüber mitzuentscheiden. Mit unserer Kampagne geben wir den Bürgern ein Stimme.“

Blickfang der Aktionen sind großflächige, begehbare „Bodenzeitungen“, auf denen verschiedene Fragen und Thesen zur EU und zum Europäischen Parlament von den Passanten beantwortet werden können.

Eine Übersicht über alle Aktionen und die Abstimmung finden Sie hier.


Weitere Meldungen aus den Bereichen: Verbandsentwicklung, Europäische Öffentlichkeit und Bürgerbeteiligung, Parlamentariergruppe EP, Europäisches Parlament und Europawahlen
Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
| bei weiteren Diensten