Mittwoch, 14. Februar 2018
Europa und die Demokratie – Wie demokratisch ist die Europäische Union?
Demokratisch oder undemokratisch oder von jedem ein bisschen? In Sachen Demokratiedefizit in der EU gibt es seit Jahren einen kritischen Diskurs in Wissenschaft und Politik. Auch das Bundesverfassungsgericht hat sich schon geäußert. In unserer Veranstaltung wollen wir den Europarechtler Prof. Dr. Sven Simon zu Wort kommen lassen, der sich intensiv mit diesem Thema beschäftigt.

Vortrag und Diskussion mit
Prof. Dr. Sven Simon, Universität Marburg
Stellv. Landesvorsitzender der Europa-Union Hessen e.V.
Dienstag, 6. März 2018, 19.00 Uhr
Stadthalle Kronberg, Raum Herzberg
Berliner Platz
Parkmöglichkeit in der Tiefgarage unter der Stadthalle

Demokratisch oder undemokratisch oder von jedem ein bisschen? In Sachen Demokratiedefizit in der EU gibt es seit Jahren einen kritischen Diskurs in Wissenschaft und Politik. Auch das Bundesverfasssungsgericht hat sich schon geäußert. In unserer Veranstaltung wollen wir den Europarechtler Prof. Dr. Sven Simon zu Wort kommen lassen, der sich intensiv mit diesem Thema beschäftigt.

Ohne einheitliches Staatsvolk, meinen einige beispielsweise, fehle es der EU an einer wichtigen demokratischer Legitimation. Die Vielfalt der Sprachen und das Fehlen „europäischer Medien“ lasse keinen gesamteuropäischen politisch-öffentlichen Diskurs zu, der eine nicht verzichtbare Voraussetzung für eine Demokratie sei. Die Medien in Europa seien nicht nur sprachlich, sondern auch inhaltlich hauptsächlich auf nationale Belange ausgerichtet. Eine weiterer Gegenstand der Kritik bezieht sich auf den Einfluss und das Zusammenspiel der EU-Organe. Demnach liege ein Demokratiedefizit darin, dass die Interessenvertretung und die politische Partizipation der Unionsbürger und -bürgerinnen im bestehenden Institutionengefüge nicht hinreichend gewährleistet seien. Auch die Verteilung der Sitze im Europäischen Parlament sei undemokratisch, sagen einige.

Zahlreiche weitere Argumente zu dem Thema Demokratiedefizit sind im Umlauf. Für die Frage, wie die EU demokratischer werden könnte, muss es Antworten geben. Das Thema ist vielschichtig. Es wird hoffentlich ein spannender Abend.

Ohne Eintritt – eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Weitere Meldungen aus den Bereichen: Hochtaunus
Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
| bei weiteren Diensten