Mittwoch, 04. Juli 2007
Europa-Union Parlamentariergruppe wählt neuen Vorstand

Michael Link MdB (FDP, 3.v.r.) ist der neue Vorsitzende der Bundestagsgruppe der überparteilichen Europa-Union Deutschland. Er vertritt damit die über 100 Mitglieder der Europa-Union im Deutschen Bundestag. Stellvertretende Vorsitzende sind die Abgeordneten Dr. Günter Krings (CDU/CSU, 2.v.l.), Johannes Jung (SPD, 1.v.l.) und Rainder Steenblock (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, 2.v.r.). Die Gruppe wolle die Europäisierung des Bundestages unterstützen und fraktionsübergreifend europapolitische Aktente setzen, unterstrich der 43-jährige FDP-Politiker.

Europapolitik werde auch mit dem neuen EU-Reformvertrag zunehmend die innerdeutsche Fachpolitik bestimmen. Deshalb sei es eine große Chance, über die Europa-Unions-Mitglieder in den Fachausschüssen diesen Prozess europafreundlich zu begleiten. Der Präsident der Europa-Union, Staatssekretär Peter Altmaier MdB (3.v.l.), unterstrich die Bedeutung der Bundestagsgruppe für die Arbeit der Europa-Union. Die Basis vor Ort könne über ihre Wahlkreisabgeordneten in die europäische Arbeit des Bundestages eingebunden werden, der Bundesverband könne seine Kontakte in den Bundestag ausweiten.

Rainer Wieland MdEP (1.v.r.) sprach sich als Sprecher der Europa-Union-Parlamentariergruppe im Europäischen Parlament für eine enge Zusammenarbeit zwischen der Berliner und der Brüsseler Gruppe aus. Gerade im Vorfeld der Bundestags- und Europawahlen 2009 böten sich vielfältige Betätigungsfelder.


Weitere Meldungen aus den Bereichen: Parlamentariergruppe BT, Verbandsentwicklung
Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
| bei weiteren Diensten