Dienstag, 16. Oktober 2007
Europa-Union Parlametariergruppe an Dialogforum des Auswärtigen Amtes zur Europawahl beteiligt

Die Europa-Union Parlamentariergruppe im Deutschen Bundestag wird zu dem Thema „Europawahl 2009: Wahl ohne Wähler? – Themen und Thesen zum Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern“ am Runden Tisch "EUropakommunikation“ im Auswärtigen Amt mit Vertretern der Zivilgesellschaft diskutieren. Ziel ist es, gemeinsam mit Bund, Ländern, Kommunen und der Zivilgesellschaft Lösungen für eine verbesserte Einbindung der Bundesbürger in die Europapolitik zu finden.

Unter anderem sind an diesem Dialogforum Michael Link MdB - Vorsitzender der Europa-Union Parlamentariergruppe im Bundestag - sowie Dr. Michaela Schreyer - Vizepräsidentin des Netzwerks Europäische Bewegung Deutschland - beteiligt. Der Runde Tisch zielt auch darauf ab, eine kritische Bewertung von einigen exemplarischen Kommunikationsformaten vorzunehmen, die während der deutschen EU-Präsidentschaft eingesetzt wurden. In das Programm eingebunden sind auch die Europäische Kommission und das Informationsbüro des Europaparlaments.


Weitere Meldungen aus den Bereichen: Parlamentariergruppe BT
Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
| bei weiteren Diensten