Montag, 30. November 2015
TTIP-Bürgerdialog mit EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström am 3. Dezember in Berlin
Unter dem Titel „TTIP – Wir müssen reden!“ lädt die Europa-Union am 3. Dezember ins Berliner Allianz Forum zum Bürgerdialog über das transatlantische Freihandelsabkommen. Mit EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström, Staatssekretär Matthias Machnig, dem DGB-Vorsitzenden Reiner Hoffmann und Jürgen Hardt, Koordinator für die deutsch-amerikanischen Beziehungen, stehen dem Publikum hochkarätige Gesprächspartner gegenüber. In einer Folge von Speed-Debates tauschen Kritiker und Befürworter des TTIP-Abkommens ihre Argumente aus und reagieren auf Fragen und Statements aus dem Publikum.

Nach einführenden Fragerunden mit Cecilia Malmström und Jürgen Hardt sowie einem Kommentar von Jürgen Maier vom Bündnis TTIP Unfairhandelbar beginnen die Debatten. Der Frage „Demokratie – Störfaktor in der Handelspolitik?“ stellen sich Pia Eberhardt vom Corporate Europe Observatory aus Brüssel und Matthias Machnig, Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Über Sinn und Zweck von Handelsabkommen diskutieren der Europaabgeordnete Alexander Graf Lambsdorff (FDP/ALDE) und der Bundestagsabgeordnete Gerhard Schick (Bündnis 90/Die Grünen). Ob TTIP eine Gefahr für soziale Europa darstellt, debattieren Reinhold Festge, Präsident des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau, und der Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbunds Reiner Hoffmann.

Zur Eröffnung des Bürgerdialogs sprechen EUD-Generalsekretär Christian Moos und Staatssekretärin a.D. Birgit Grundmann, Vorstandsbevollmächtigte Politik und Regulierung der Allianz Deutschland. Der Bürgerdialog wird von Anke Plättner von Phoenix und Andreas Ulrich vom rbb moderiert. Den detaillierten Ablauf entnehmen Sie bitte dem Programm.

Bereits mit Ihrer Anmeldung können Sie Ihre Meinungen und Fragen zu TTIP in die Diskussion einspeisen. Zudem gibt es eine Online-Debatte bei Publixphere, die ebenfalls in den Bürgerdialog einfließen wird.

Der TTIP-Bürgerdialog beginnt um 16.00 Uhr im Allianz Forum (Pariser Platz 6, 10117 Berlin).

Bitte beachten Sie, dass aufgrund von Sicherheitsbestimmungen die Teilnahme am Bürgerdialog nur nach vorheriger Anmeldung möglich ist.

Der Bürgerdialog ist Teil der bundesweiten Reihe „TTIP – Wir müssen reden“, die die Europa-Union Deutschland gemeinsam mit verschiedensten Partnern aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft veranstaltet. Der Berliner Bürgerdialog findet mit Unterstützung des Allianz Forums statt.

 


Weitere Meldungen aus den Bereichen: Veranstaltungen, TTIP_Bürgerdialog
Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
| bei weiteren Diensten