Mittwoch, 06. Dezember 2017
ULRIKE HAUSMANN VON CHEMNITZ FERNSEHEN GEWINNT FERNSEHPREIS „EUROPA UND DIE REGIONEN“
Mit ihrem Fernsehbeitrag „Chemnitzer feiern Friedenstag“ im März 2017 hat Ulrike Hausmann am Fr 17. November 2017 im Westbad in Leipzig den Sonderpreis „Europa und die Regionen“ erhalten. „Der Film macht betroffen und löst Emotionen aus. Dieser Frieden in Europa, wie wir ihn kennen, ist eine große, bei weitem nicht selbstverständliche Errungenschaft“ so Katharina Wolf, Landesvorsitzende der EUD Sachsen in ihrer Laudatio.

Auf die Frage des Moderators Georg Teichert, was die Lokal-Medien mit Europa zu tun hätten, verwies die Landesvorsitzende auf die vielen europäischen Aktionen vor Ort. „Das Thema Denkmalschutz – ein lokal sehr wichtiges Thema – wird in diesem Jahr von vielen Schülerinnen und Schülern im Rahmen des Europäischen Wettbewerbs bearbeitet“ machte sie klar. Sie lud die lokalen Medien zur Preisverleihung vor den Sommerferien nach Meißen ein.

Der Sonderpreis „Europa und die Regionen“ ist mit 500 EUR dotiert und wurde erstmals von der Arbeitsgemeinschaft der Mitteldeutschen Landesmedienanstalten, zu der die Sächsischen Landesmedienanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien gehört, vergeben.

www.sachsen-fernsehen.de/rundfunkpreis-fernsehen-2017-418540/


Weitere Meldungen aus den Bereichen: Sachsen
Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
| bei weiteren Diensten