Europäische Öffentlichkeit und Bürgerbeteiligung

©European Parliament/

Die Europa-Union Deutschland will die Öffentlichkeit für das Thema Europa (zurück-) gewinnen und die Bürgerinnen und Bürger zu einer aktiveren Beteiligung an der europapolitischen Meinungsbildung motivieren. Dies wird nur gelingen, wenn wir die Bürger überzeugen, sich mit der europäischen Idee zu identifizieren. Die Rechte der EU-Bürger müssen gestärkt werden. Mit dem Thema Ausweitung des Wahlrechts befasst sich insbesondere die AG Bürgerrechte der Europa-Union.

Von besonderer Bedeutung ist eine neue Ausrichtung der europapolitischen Öffentlichkeitsarbeit in Deutschland, welche die Bürger mit einer integrierten, modernen und zielgruppengerechten Kommunikation über Europathemen informiert. Die Bundesregierung sollte ihre europabezogene Öffentlichkeitsarbeit stärker mit der Vertretung der Europäischen Kommission, dem Informationsbüro des Europäischen Parlaments, der Europaministerkonferenz und den Vertretern der organisierten Zivilgesellschaft koordinieren und einen nationalen Europa-Kommunikationsplan zu erstellen.

Aktuelle Meldungen

Europa mitbeSTIMMEN in Nordrhein-Westfalen
10.04.13

Anfang April war Europa mitbeSTIMMEN zu Gast in Nordrhein-Westphalen. In Herne, Münster, Lünen, Dortmund und Bonn informierten Mitglieder der Europa-Union über das Europäische Jahr der Bürgerinnen und Bürger und diskutierten mit zahlreichen Passanten über die EU und die Unionsbürgerrechte.

» weiterlesen
Happy Birthday - Konferenz zu 1 Jahr Europäische Bürgerinitiative
22.03.13

Am 1. April 2012 trat die EU-Verordnung zur Europäischen Bürgerinitiative (EBI) in Kraft. Dieser erste Geburtstag der EBI war Anlass eines ganztätigen Seminars am 19. März in Brüssel. Unter dem Motto "Orientation or Re-Orientation" zogen die 60 Teilnehmer eine erste Zwischenbilanz, basierend auf den vielfältigen praktischen Erfahrungen mit diesem neuartigen Instrument transnationaler partizipativer Demokratie. Die Europa-Union, die die EBI seit Jahren intensiv begleitet, wurde dort von Dr. Sylvia-Yvonne Kaufmann, Sprecherin des EUD-Präsidiums zur Bürgerinitiative, vertreten.

» weiterlesen
Europa mitbeSTIMMEN - Startschuss am 23. März für 50 Straßenforen in ganz Deutschland
15.03.13

Im Europäischen Jahr der Bürgerinnen und Bürger zeigt die Europa-Union Deutschland (EUD) Flagge. Bei 50 Straßenforen auf zentralen Plätzen in ganz Deutschland informieren und diskutieren hunderte ehrenamtliche EUD-Mitglieder von März bis Juni 2013 über die EU, das Europäische Parlament und die Unionsbürgerrechte. Am 23. März fällt der Startschuss der bundesweiten Kampagne Europa mitbeStimmen in Syke, wo die Europa-Union 1946 gegründet wurde.

» weiterlesen
Europa-Kommunikation 2.0 - Medienseminar am 22./23.3. in Göttingen
26.02.13

Eine professionelle Medienarbeit ist das A&O für die öffentliche Wahrnehmung von Veranstaltungen und Aktionen. Was nützt die beste Veranstaltung, wenn die Podiumsgäste vor leeren Stuhlreihen sprechen? Was sind Positionen wert, wenn diese nicht gehört werden? Klassische wie neue Medien spielen bei der Bewerbung von Events und beim Transport von politischen Botschaften eine entscheidende Rolle. Mit ihrem Medienseminar „Europa-Kommunikation 2.0 – Medien- & Öffentlichkeitsarbeit für die Zivilgesellschaft“ am 22. und 23. März in Göttingen will die Europa-Union Deutschland zur Verbesserung der Medienarbeit der Zivilgesellschaft beitragen.

» weiterlesen
Europa-Union bekräftigt Forderung nach Wahlrechtserweiterung für EU-Bürger
04.02.13

Sie leben seit Jahren in Deutschland, gehen einer Arbeit nach, schicken ihre Kinder auf deutsche Schulen und sind voll integriert. Dennoch haben Millionen EU-Bürger in unserem Land nach wie vor nicht das Recht, an Wahlen zu Landtagen oder zum Bundestag teilzunehmen. Die Europa-Union will diesen Zustand nicht länger hinnehmen und hat am Wochenende in Berlin ihre Forderung nach einer Ausdehnung des Wahlrechts auf alle EU-Bürger bei regionalen und nationalen Wahlen bekräftigt. Die 80 Delegierten aus dem gesamten Bundesgebiet erklärten einstimmig, dass sie sich auf allen Ebenen für eine Wahlrechtsreform einsetzen werden, wenn nötig auch für eine Änderung des Grundgesetzes.

» weiterlesen
12.12.12: Zeit zu entscheiden – Zeit für einen europäischen Bundesstaat
28.11.12

Um die Eurozone nachhaltig zu sichern, werden die europäischen Staats- und Regierungschefs auf ihrem Treffen am 13. und 14. Dezember weitgehende Entscheidungen treffen müssen. In den letzten Wochen ist der Handlungsdruck für die Euro-Staaten durch die sich zuspitzende Wirtschaftskrise fortwährend gestiegen. Trotzdem bleibt es weiterhin fraglich, ob die Regierungen mutige Entscheidungen für eine Fiskal- und Bankenunion sowie eine politische Union unterstützen. Mit einer europaweiten Aktionswoche wollen Europa-Union und Junge Europäische Föderalisten die Regierungen der EU-Mitgliedstaaten auffordern, den Weg freizumachen für einen Verfassungskonvent zur Errichtung eines europäischen Bundestaats.

» weiterlesen
EUD unterstützt Europäische Bürgerinitiativen "Let me vote" und "Fraternité 2020"
01.10.12

Das Präsidium der Europa-Union begrüßt die beiden Europäischen Bürgerinitiativen (EBI) "Let me vote" und "Fraternité 2020 - Mobilität. Fortschritt. Europa." und bietet seine Unterstützung an. "Beide Initiativen stehen in Einklang mit den Zielen der EUD und befördern die europäische Integration", erklärte Sylvia Yvonne-Kaufmann, zuständiges Mitglied des Präsidiums der Europa-Union.

» weiterlesen