Umwelt- und Energiepolitik

©European Union, 2006

Die Nutzung von Energie ist die Grundlage gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Lebens in Europa. Gleichzeitig verursacht die Verbrennung fossiler Rohstoffe den größten Anteil der Treibhausgasemissionen, die für den Prozess der globalen Erwärmung und damit für eine der schwerwiegendsten globalen Herausforderungen unserer Zeit verantwortlich sind.

 

Die Europa-Union Deutschland fordert daher eine zukunftsorientierte Energie- und Klimapolitik für Europa, die sich den heutigen Herausforderungen stellt und nachhaltig konzipiert ist.

Verbraucherorientierung und Versorgungssicherheit müssen zentrale Eckpunkte der europäischen Energie- und Klimapolitik werden. Insbesondere Versorgungssicherheit kann nur gesamteuropäisch gewährleistet werden, durch einen Ausbau grenzüberschreitender Energieinfrastruktur, eine rechtlich verbindliche Solidarität im Energiesektor sowie die Festlegung klarer Regelungen für den Krisenfall.

 

Außerdem fordert die EUD eine europäische Förderung für erneuerbare Energien unter Berücksichtigung regionaler Interessen sowie eine zentrale Rolle für Maßnahmen zur Förderung von Energieeffizienz und Energieeinsparung.

Aktuelle Meldungen

Keine Artikel in dieser Ansicht.