Europa-Professionell - Hauptstadtgruppe der Europa-Union

Europa-Professionell ist ein Netzwerk, das Raum für persönliche Begegnung, Informationsaustausch und Debatten zu europäischen Themen bietet und sich proaktiv in politische Diskussionen einbringt. Es wendet sich bundesweit an überzeugte Europäerinnen und Europäer, die sich beruflich mit europäischen Themen befassen und Mitglied der Europa-Union Deutschland sind oder es werden wollen. Die Berliner Hauptstadtgruppe organisiert regelmäßig fachöffentliche sowie exklusive Treffen und Hintergrundgespräche.

Wir arbeiten interdisziplinär und unabhängig mit dem Ziel, den Diskurs zu europapolitischen Themen in Deutschland und in der Europäischen Union konstruktiv kritisch zu begleiten. Wir verstehen uns dabei als Brücke zwischen der Politik der Europäischen Union und ihrer Wahrnehmung und Umsetzung in Deutschland. Durch den stetigen Dialog mit Politik, Wissenschaft, Zivilgesellschaft, Medien und Öffentlichkeit wollen wir dazu beitragen, Transparenz und ein aufgeklärtes Bewusstsein für europäische Politik zu schaffen.

Werden auch Sie Mitglied von Europa-Professionell.


17. März 2016: Mitgliederversammlung mit Vorstandswahlen (Einladung)

Sprecher

Dr. Gabriela Schneider, Europareferentin beim Kommissariat der Deutschen Bischöfe

 

Sebastian Gröning-von Thüna, Leiter Fachbereich EU-Angelegenheiten bei Landesvertretung Nordrhein-Westfalens beim Bund

Die Sprecher erreichen Sie per E-Mail an sprecher-europa-professionell(at)europa-union.de

Aktuelle Meldungen

Europa-Professionell bezieht Stellung zum Kohäsionsbericht der Kommission
31.01.11

Europa-Professionell, Hauptstadtgruppe der Europa-Union Deutschland, hat sich an der Konsultation der Europäischen Kommission über die Zukunft der EU-Kohäsionsfonds beteiligt und heute eine Stellungnahme abgegeben. Kernforderung der Gruppe ist neben der fokussierten Mittelverwendung auch eine Ausweitung der Öffentlichkeitsarbeit der EU in diesem Gebiet. Ausgearbeitet wurde der Beitrag vom Arbeitskreis "Europäische Förderprogramme" der Hauptstadtgruppe.

» weiterlesen
Nikolaus Meyer-Landruth zu Gast bei Europa-Professionell
18.01.11

Dr. Nikolaus Meyer-Landrut, Leiter der Gruppe 51 „Grundsatzfragen, Europapolitische Beziehungen zu den EU-Mitgliedstaaten, EU-Außenbeziehungen“ im Bundeskanzleramt, war am 17.01.2011 zu Gast bei der Berliner Hauptstadtgruppe der Europa-Union, Europa-Professionell.

» weiterlesen
Europa-Professionell Net: Die Europapolitische Koordinierung der Bundesregierung
17.11.10

In der Reihe Europa-Professionell-Net fand am 17. November ein Hintergrundgespräch zum Thema „Die Europapolitische Koordinierung innerhalb der Bundesregierung“ statt. Thomas Ossowski, Leiter der EU-Koordinierungsgruppe im Auswärtigen Amt, und Klaus-Peter Leier, Leiter des Referates "Grundsatzfragen, Koordinierung Weisungsgebung, EP" im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie stellten in einer sehr gut besuchten Veranstaltung die europapolitische Weisungsgebung und die Arbeit der Koordinierungsgremien der Bundesregierung vor.

» weiterlesen
Bundesverfassungsgericht wieder auf Europa-Kurs? Ein Kommentar zur Mangold-Entscheidung von J. Wuermeling
31.08.10

Oberflächlich betrachtet geht es bei der Ende letzter Woche verkündeten Mangold-Entscheidung allein um die europäische Antidiskriminierungsrichtlinie und speziell das Verbot der Altersdiskriminierung. Schaut man aber genauer hin, dann offenbart sich der tiefer liegende und anhaltende Kompetenzstreit zwischen dem Bundesverfassungsgericht und dem Europäischen Gerichtshof. Doch anders als in seinem berühmten Lissabon-Urteil, kommt das deutsche Verfassungsgericht in diesem Fall zu einem anderen und europafreundlicheren Ergebnis.

» weiterlesen