Bundesausschuss

In der Zeit zwischen den Bundeskongressen ist der Bundesausschuss das oberste Organ der Europa-Union Deutschland. Er setzt sich zusammen aus den Mitgliedern des Präsidiums, den Vorsitzenden und Delegierten der Landesverbände sowie des Jugendverbandes JEF. Die Sitzungen des Bundesausschusses finden nach Bedarf statt, möglichst zweimal im Jahr.

Vorsitzender: Franz-Josef Klein
Stellv. Vorsitzende: Katharina Wolf

Nächste Termine:
3. März 2018 Leitet Herunterladen der Datei einProgramm
17. November 2018 (gemeinsam mit JEF)

 

 

Berichte

Europa-Union würdigt zwei verdiente Ehrenmitglieder ihres Präsidiums
03.03.18

Mit einer Gedenkminute nahm der Bundesausschuss der Europa-Union Deutschland am 3. März Abschied von Arno Krause und Horst Seefeld, die im Januar beide im Alter von 87 Jahren verstarben. Bundesausschussvorsitzender Franz J. Klein würdigte die Verdienste der beiden Europäer der ersten Stunde, die sich Europa zur Lebensaufgabe gemacht hatten. Arno Krause und Horst Seefeld gehörten dem Präsidium der Europa-Union als Ehrenmitglieder an.

» weiterlesen
Reformchancen nutzen! Lähmung der EU verhindern! Europa-Union appelliert an Parteien und künftige Regierung
27.11.17

Der EU droht die Lähmung, wenn Deutschland weiterhin keine klare Stellung zu den großen politischen Fragen bezieht. Die überparteiliche Europa-Union Deutschland fordert daher die im Bundestag vertretenen Parteien auf, sich schnell und intensiv um die Bildung einer Regierung zu bemühen. Auf europäischer Ebene stehen nicht nur viele wichtige Entscheidungen an, sondern es wird von der Bundesrepublik Deutschland auch erwartet, zeitnah und konstruktiv auf die Vorschläge des französischen Präsidenten und des Präsidenten der EU-Kommission zu reagieren. Die Impulse aus Frankreich dürfen nicht im Raum verhallen!

» weiterlesen
Gemeinsamer Bundesausschuss von EUD und JEF positioniert sich zur Flüchtlingspolitik
10.11.15

Die Flüchtlingskrise stand im Fokus des gemeinsamen Bundesausschusses von Europa-Union und Jungen Europäischen Föderalisten am 7. November in Berlin. Die Delegierten stellten einen Forderungskatalog auf, der eine gemeinsame europäische Asylbehörde ebenso umfasst wie die Errichtung humanitärer Zugänge und eine bessere Ausstattung der Vereinten Nationen und ihrer Unterorganisationen zur Finanzierung der Arbeit in den Flüchtlingslagern.

» weiterlesen
Flüchtlingskrise: Zeit für eine Europainitiative
09.11.15

Die Europa-Union Deutschland fordert die Verwirklichung eines schlüssigen, gerechten und effektiven europäischen Asyl- und Flüchtlingssystems. Dies müsse den Aufbau einer europäischen Asylbehörde mit Zuständigkeit für die Erstaufnahme und die Verteilung der Menschen mit Bleiberecht auf die Mitgliedstaaten umfassen sowie die Eröffnung von geordneten und kontrollierten Zugängen von Asylsuchenden. Die Europa-Union fordert zudem die Bekämpfung der Fluchtursachen durch eine gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik in Kombination mit einer umfassenden Entwicklungszusammenarbeit und einer fairen Handels- und nachhaltigen Agrarpolitik. Außerdem ruft die Europa-Union dazu auf, mehr Mittel für die UNO und ihre Unterorganisationen zur Finanzierung der Arbeit in den Flüchtlingslagern bereitzustellen.

» weiterlesen
Hoher Besuch und intensive Debatten beim Bundesausschuss in Berlin
17.11.14

Am 15. November tagte der Bundesausschuss mit rund 100 Delegierten und Gästen in der Landesvertretung Baden-Württemberg in Berlin. Großen Beifall fand die europapolitische Rede von EU-Kommissar Oettinger, an die sich eine lebhafte Diskussion mit dem Publikum anschloss. Der Ukraine-Konflikt und die Beziehungen zu Russland waren ebenso Thema wie die Jugendarbeitslosigkeit in Europa. In ihren Beschlüssen sprachen sich die Delegierten für einen stärkeren sozialen Zusammenhalt in Europa aus und forderten, den Weg hin zu einer Europäischen Verteidigungsunion einzuschlagen.

» weiterlesen
Bundesausschuss mit EU-Kommissar Oettinger am 15. November in Berlin
29.10.14

Zur Diskussion mit EU-Kommissar Günther Oettinger lädt die Europa-Union Deutschland Delegierte und Gäste beim Bundesausschuss am 15. November in Berlin. Der frühere Energiekommissar wird künftig für die Digitale Agenda der EU verantwortlich sein. Mit Spannung werden seine Einschätzungen zur Rolle und zum Arbeitsprogramm der neuen EU-Kommission unter Jean-Claude Juncker erwartet. Weitere Themen der Tagung sind der soziale Zusammenhalt in der EU angesichts der anhaltenden wirtschaftlichen Krise und die Europäische Sicherheits- und Verteidigungspolitik.

» weiterlesen
Bundesausschuss von EUD und JEF im Zeichen der Europawahl
19.03.14

Bei ihrem gemeinsamen Bundesausschuss machten sich am 15. März 2014 in Berlin Delegierte und Aktive aus den Landesverbänden von EUD und JEF fit für die Europawahl. Argumentationstraining, Austausch über innovative Projekte und Tipps zur erfolgreichen Kampagnenarbeit standen auf dem Programm.

» weiterlesen