Europa-Union Parlamentariergruppe im Deutschen Bundestag




v.l.: Staatssekretär Dr. Günter Krings MdB, Manuel Sarrazin MdB, Norbert Spinrath MdB und Josip Juratovic. © Oliver Lang

Die Europa-Union Parlamentariergruppe im Deutschen Bundestag setzt sich zusammen aus den derzeit 155 Abgeordneten des Deutschen Bundestages, die zugleich Mitglied der Europa-Union Deutschland sind.

 

Vorsitzender der Parlamentariergruppe ist Manuel Sarrazin (Bündnis 90/ Die Grünen). Seine Stellvertreter sind die Abgeordneten Florian Hahn (CSU), Josip Juratovic (SPD), Staatssekretär Dr. Günter Krings (CDU) und Norbert Spinrath (SPD).

 

Die Parlamentariergruppe veranstaltet das das Debattenforum Speakers' Corner, Hintergrundgespräche mit den Außenministern der Mitgliedstaaten, die die EU-Ratspräsidentschaft innehaben, sowie gemeinsam mit den Jungen Europäischen Föderalisten das Parlamentarische Forum Europas Zukunft (PFEZ). Die Veranstaltungen finden üblicherweise im Europasaal des Paul-Löbe-Hauses statt und stehen Abgeordneten und Vertretern von Bundesregierung, Ländern, Wissenschaft sowie der interessierten Fachöffentlichkeit offen.




Unsere Abgeordneten


In alphabetischer Reihenfolge

 

Nach Bundesländern




Aktuelle Meldungen


EUD Parlamentariergruppe: Zu wenig Abgeordneten-Reisen nach Brüssel!
06.05.11

PRESSEMITTEILUNG: Zu Beginn des Jahres haben mehrere Medien die gestiegene Reisetätigkeit der Abgeordneten kritisiert und die Schuld schnell den häufiger werdenden Reisen nach Brüssel in die Schuhe geschoben. Anlässlich des Europatags am 9. Mai erwidern die Vorstandsmitglieder der Europa-Union Parlamentariergruppe im Bundestag, Dr. Eva Högl (SPD), Dr. Günter Krings (CDU), Michael Link (FDP) und Manuel Sarrazin (Grüne) auf diese Kritik:

» weiterlesen
Europa-Union Parlamentariergruppe in Hessen gegründet

04.05.11

Seit dem 3. Mai gibt es auch im Hessischen Landtag eine Parlamentariergruppe der Europa-Union. Zum Vorsitzenden der Hessischen Parlamentariergruppe wurde Landtagspräsident Norbert Kartmann (CDU) gewählt. Seine Stellvertreter sind Aloys Lenz (CDU), Dr. Michael Reuter (SPD) und Helmut von Zech (FDP). „Die Abgeordneten, die Mitglieder der Europa-Union sind, haben sich zum Ziel gesetzt, zu europäischen Themen den Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern zu fördern und zugleich für einen verstärkten Austausch zwischen europäisch orientierten Abgeordneten der Parlamente auf Landes-, Bundes- und Europaebene zu sorgen“, erläuterte Kartmann auf der Gründungsveranstaltung im Hessischen Landtag.

» weiterlesen
Ungarischer Außenminister Martonyi im Gespräch mit EUD-Parlamentariergruppe

05.04.11

Euro-Plus-Pakt, Libyen-Einsatz, Zukunft der Kernenergie, EU- und Schengen-Erweiterung: Alle aktuellen europapolitischen Themen kamen beim gestrigen Hintergrundgespräch mit dem ungarischen Außenminister János Martonyi zur Sprache. Auf Einladung der EUD-Parlamentariergruppe im Bundestag nahm dieser Stellung zum Programm der ungarischen EU-Ratspräsidentschaft und beantwortete die vielfältigen Fragen der Teilnehmer.

» weiterlesen
Mehr Demokratie für Europa: Ein Jahr Vertrag von Lissabon
30.11.10

PRESSEMITTEILUNG. Anlässlich des ersten Geburtstages des Vertrags von Lissabon am 1. Dezember erklären die Vorstandsmitglieder der EUD Parlamentariergruppe im Bundestag, Dr. Eva Högl, Dr. Günter Krings, Michael Link und Manuel Sarrazin: In Brüssel und Berlin weht ein frischer europäischer Wind. Mit dem Vertrag von Lissabon sind wir in einer neuen europäischen Wirklichkeit angekommen. Neue Kompetenzen des Europäischen Parlaments und eine gestärkte Rolle des Deutschen Bundestages sind sichtbare Zeichen dieser Veränderung.

» weiterlesen
"Unser großes Ziel ist die Europäisierung des Bundestags" - Manuel Sarrazin im Interview mit "dbb europathemen aktuell"

07.10.10

Im Interview mit "dbb europathemen aktuell" spricht Manuel Sarrazin über die Eurokrise, europäische Haushaltskontrolle und eine stärkere wirtschaftspolitische Koordinierung in der EU. Der Vorsitzende der Europa-Union Parlamentariergruppe im Deutschen Bundestag zeigt sich besorgt über die Zunahme rechtspopulistischer Bewegungen in Europa und fordert im Gegenzug die europaweite Vernetzung der Pro-Europäer. Die Einführung der Europäischen Bürgerinitiative betrachtet er als geeignetes Mittel, die EU näher an die Bürger heranzuführen.

» weiterlesen