Europa - Wir müssen reden! World Café auf dem Kirchentag 2019

Im Rahmen des Evangelischen Kirchentages und Ihrer bundesweiten Bürgerdialgreihe veranstaltet die überparteiliche Europa-Union Deutschland e.V. interaktive Diskussionsrunden im World-Café-Format.

Diskutieren Sie mit Expert*innen und Politiker*innen an verschiedenen Thementischen zu den Ergebnissen der Europawahl und Zukunft der EU! Ihre Fragen und Statements stehen dabei im Fokus und bestimmen den Diskussionsverlauf.

Wann?

Freitag, 21. Juni 2019

11.00 Uhr - 13.00 Uhr

15.00 Uhr - 17.30 Uhr

Wo?

Konzerthaus Dortmund, Innenstadt-West, Brückstraße 21, 44135 Dortmund

Lounge 1, 1. OG

Diskutieren Sie  u.a. mit: (Programm)

  • Arne Lietz, Europaabgeordneter
  • Nicola Beer, Bundestagsabgeordnete
  • Jürgen Hardt, Bundestagsabgeordneter
  • Anna Cavazzini, Kandidatin für das Europäische Parlament
  • Gabriele Bischoff, Kandidatin für das Europäische Parlament
  • Katharina Wegner, Beauftragte der Diakonie Deutschland bei der EU
  • Katrin Hatzinger, Leiterin des EKD-Büro Brüssel
  • Dr. Oliver Schwarz, Universität Duisburg/Essen
  • Terry Reintke, Europaabgeordnete
  • Dr. Pierre Gröning, Verband der Chemischen Industrie
  • Michael Hansmann, Brot für die Welt
  • Dr. Peter Liese, Europaabgeordneter
  • Luisa Elsig, Stiftung Mercator
  • Konstantin Gast, ONE Stiftung Jugendbotschafter
  • Vera Dwors, Eine Welt Netz NRW

Das vollständige Programm mit allen Thementischen finden Sie hier.

Die World-Cafés "Europa - Wir müssen reden!" werden in Kooperation mit dem evangelischen Kirchentag, der Europa-Union Nordrhein-Westfalen mit ihrem Kreisverband Dortmund und den Jungen Europäischen Föderalisten durchgeführt.
 

Zur Teilnahme benötigen Sie eine Kirchentagskarte. Informationen zu Preisen und Karten finden Sie hier.

Außerdem finden Sie die Europa-Union Deutschland und die Jungen Europäischen Föderalisten auch auf dem Markt der Möglichkeiten!

Ort: Westfalenhallen, Innenstadt-West, Halle 6, Stand 6-F16.
Zeit: 20.-22. Juni ganztägig

Informieren Sie sich zur EU und erleben Sie Europa hautnah bei Mitmachaktionen und Europaspielen.



News und Berichte zu den EUD Bürgerdialogen

Mehr Visionen und Emotionen für Europa – EUD-Bürgerdialog in Wiesbaden

Mit dem Titel „Und jetzt, Europa? – Wir müssen reden!“ traf der Bürgerdialog am 27. April im Kurhaus Wiesbaden voll ins Schwarze. Die rund 120 Teilnehmer nahmen diese Aufforderung wörtlich und brachten eine große Vielfalt an Fragen und Themen ein, für die sie von der EU und ihren Mitgliedstaaten Antworten und Lösungen erwarten. Dabei wurde deutlich, dass sich das Publikum wesentlich mehr gemeinsames europäisches Handeln wünscht als derzeit politisch und rechtlich möglich ist. Rede und Antwort standen Fachleute aus Politik, Verwaltung... » weiterlesen

Bürgerdialog „Und jetzt, Europa? Wir müssen reden!“ am 27. April in Wiesbaden

Am 27. April macht die bundesweite Bürgerdialogreihe der Europa-Union Deutschland „Und jetzt, Europa? Wir müssen reden!“ Station in Wiesbaden. Beim Bürgerdialog im Kurhaus diskutiert das Publikum mit Politikern und Experten aus Wirtschaft und Verwaltung über die Zukunft Europas in einer Welt im Umbruch. Anhand der fünf Szenarien des Weißbuches der Europäischen Kommission wird diskutiert, wie es mit Europa weitergehen soll. » weiterlesen

Bremen tickt europäisch: Gelungener Auftakt der neuen Bürgerdialogreihe

„Und jetzt, Europa? Wir müssen reden!“ – unter diesem Motto startete am 16. März 2017 die neue Bürgerdialogreihe der Europa-Union Deutschland in Bremen. Über hundert Bürger waren der Einladung gefolgt, mit Experten aus Politik und Wirtschaft über Zustand und Zukunft der Europäischen Union zu diskutieren. » weiterlesen

Bürgerdialog "Und jetzt, Europa? Wir müssen reden!" am 16.03.2017 in Bremen

Am 16. März startet in Bremen die bundesweite Bürgerdialogreihe der Europa-Union Deutschland „Und jetzt, Europa? Wir müssen reden!“. Bei der Auftaktveranstaltung um 18 Uhr in der Bremischen Bürgerschaft diskutiert das Publikum mit Politikern und Experten über den Wert der EU, die künftige Rolle Europas in der Welt und die Bedeutung europäischer Handels- und Wirtschaftspolitik für den Hafen- und Exportstandort Bremen. Ziel des Bürgerdialogs ist es, Raum für den Austausch von Meinungen, Erwartungen, Sorgen und Hoffnungen zu schaffen. » weiterlesen

Hochkarätiger Abschluss der Bürgerdialog-Reihe „Europas Grenzen – Wir müssen reden!“

Beim Bürgerdialog im Roncalli-Haus in Magdeburg waren sich Publikum und Podiumsgäste einig: Der Austausch zwischen Bürgern und mit politischen Entscheidungsträgern ist heute nötiger denn je. Viele Interessierte waren am Abend des 29. November gekommen, um mit Politikern und Vertretern der Zivilgesellschaft über die Fragen zu diskutieren, die ihnen unter den Nägeln brennen. Außenpolitik, Sicherheit und Grenzschutz waren ebenso Thema wie sozialer Zusammenhalt, Flüchtlingspolitik und Integration. Auch der Aufschwung von Nationalismus und... » weiterlesen

Bürgerdialog „Europas Grenzen: Wir müssen reden!“ am 29. November in Magdeburg

Am 29. November macht die bundesweite Bürgerdialogreihe der Europa-Union Deutschland „Europas Grenzen: Wir müssen reden!“ Station in Magdeburg. Beim Bürgerdialog im Roncalli-Haus diskutiert das Publikum mit Politikern und Experten aus Wirtschaft, Verwaltung und Zivilgesellschaft über europäische Errungenschaften wie Reisefreiheit und Freizügigkeit, die Zukunft des Schengenraumes und darüber, wie die anhaltende Flüchtlingskrise europäisch bewältigt werden kann. » weiterlesen

Großer Ansturm beim Bürgerdialog „Europas Grenzen“ in Freiburg

Der Schwarzwald-Saal im Regierungspräsidium Freiburg platzte am Abend des 10. November aus allen Nähten. Mehr als 120 Freiburgerinnen und Freiburger waren der Einladung von Europa-Union, JEF und dem Regierungspräsidium zum Bürgerdialog über Europas Grenzen gefolgt. Durch die Lage Freiburgs in der Grenzregion Oberrhein ist das Thema Europa im Alltag von Bürgern, Wirtschaft und Behörden omnipräsent. Angesichts der Ausbreitung von Populismus und Fremdenfeindlichkeit in Europa beschäftigten das Publikum besonders Strategien gegen die... » weiterlesen

Bürgerdialog „Europas Grenzen: Wir müssen reden!“ am 10. November in Freiburg

Am 10. November laden die Europa-Union Deutschland und das Regierungspräsidium Freiburg ein zum Bürgerdialog „Europas Grenzen: Wir müssen reden!“ Beim Bürgerdialog im Regierungspräsidium diskutiert das Publikum mit Politikern und Experten aus Wirtschaft, Verwaltung und Zivilgesellschaft über europäische Errungenschaften wie Reisefreiheit und Freizügigkeit, die Zukunft des Schengenraumes und darüber, wie die anhaltende Flüchtlingskrise europäisch bewältigt werden kann. » weiterlesen

Europadebatte am Antikriegstag: Wuppertaler Bürgerdialog zum Thema „Europas Grenzen“

Frieden, Flucht, Gerechtigkeit und die Verantwortung Europas. Beim Bürgerdialog „Europas Grenzen“ in der Wuppertaler Stadthalle standen die ganz großen Themen im Mittelpunkt. Rund 130 Interessierte nutzen am 1. September die Gelegenheit, sich mit Vertretern aus Politik, Verwaltung und Verbänden auf Augenhöhe auszutauschen. „Wir müssen europäische Lösungen anbieten“, sagte Wolfram Kuschke, Landesvorsitzender der Europa-Union Nordrhein-Westfalen, mit Blick auf die Herausforderungen, die Europa zu bewältigen hat. In seiner Begrüßung... » weiterlesen

Bürgerdialog „Europas Grenzen: Wir müssen reden!“ am 1. September in Wuppertal

Am ersten September macht die bundesweite Bürgerdialogreihe der Europa-Union Deutschland „Europas Grenzen: Wir müssen reden!“ Station in Wuppertal. Beim Bürgerdialog in der Stadthalle diskutiert das Publikum mit Politikern und Experten aus Wirtschaft, Verwaltung und Zivilgesellschaft über europäische Errungenschaften wie Reisefreiheit und Freizügigkeit, die Zukunft des Schengenraumes und darüber, wie die anhaltende Flüchtlingskrise europäisch bewältigt werden kann. » weiterlesen