Dialoge Digital

Da auf Grund der aktuellen Maßnahmen gegen die Verbreitung von Covid-19-Erkrankungen keine Veranstaltungen vor Ort stattfinden können, bieten wir gemeinsam mit unseren Partnern die Möglichkeit, digital zu Europa und aktuellen Themen zu diskutieren! Aktuelle Informationen und die Links zu den Angeboten finden Sie immer auch auf unserer Facebook-Seite.
 

+++ Online-Bürgerdialoge +++

16. September, 17:00 Uhr:
„Landwirtschaft, Nachhaltigkeit und der europäische Green Deal: Erwartungen an die deutsche EU-Ratspräsidentschaft" mit der Europaabgeordneten Jutta Paulus und mit Uwe Feiler, parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft. In Kooperation mit der Europa-Union Rheinland-Pfalz und dem EUROPE DIRECT Informationszentrum Koblenz. (Jetzt hier anmelden: https://attendee.gotowebinar.com/register/2819113038094006544, Webinar-ID: 76-963-275)


23. September, 18:00 Uhr:
„Fit für die Zukunft? Jugend, Bildung und Digitalisierung in der EU" mit dem Europaabgeordneten Tiemo Wölken und Malte Steuber, dem Bundesvorsitzenden der Jungen Europäischen Föderalisten. In Kooperation mit der Europa-Union Niedersachsen, dem EUROPE DIRECT Informationszentrum Landkreis Osnabrück und der VHS der Stadt Osnabrück. (Jetzt hier anmelden: https://attendee.gotowebinar.com/register/3196795282236953872, Webinar-ID: 603-168-595)


Weitere Termine folgen in Kürze. Informationen zu den bisherigen Terminen finden Sie weiter unten.


+++ Online-Quartiersgespräche +++

17. September, 19:00 Uhr: digiCafé Europa "Zustand der Deutsch-Französischen Beziehungen" mit Florian Staudt, Projektleiter beim Deutsch-Französischem Jugendwerk (Facebookevent und Anmeldung)

Weitere Termine folgen in Kürze. Informationen zu den bisherigen Terminen finden Sie weiter unten.

Dialoge vor Ort

Wo möglich, versuchen wir im Rahmen der Bürgerdialoge mit unseren Kooperationspartnern vor Ort kleinere Diskussionsrunden auch wieder als Präsenzveranstaltungen durchzuführen. Bitte beachten Sie hierbei immer die jeweils geltenden Hygienebestimmungen! Änderungen können sich kurzfristig ergeben. Informationen erhalten Sie unter den jeweiligen Anmeldeinformationen der einzelnen Veranstaltungen.

Augsburg, 29. September, 19:00 Uhr:
"En marche oder Gelbwesten für Europa" Der französische Präsident hat mit einem pro-europäischen Wahlkampf die Wahl zum französischen Präsidenten gewonnen. Als Präsident hat er Reformen für Frankreich und Europa angestoßen und sich dabei nicht nur Freunde gemacht. Cécile Prinzbach, En Marche - Unterstützerin aus München und Frederik Hintermayr, Bezirksrat in Schwaben und Augsburger (Stadtrat für DIE LINKE) ziehen eine Zwischenbilanz seines Wirkens aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Aktuelle Entwicklungen angesichts der Corona-Krise werden mit einbezogen.
Moderation: Thorsten Frank, Stellvertretender Landesvorsitzender der Europa-Union Bayern e. V.

Anmeldung

Augsburg, 2. Oktober, 18:30 Uhr
"Die EU in unruhigen Zeiten: Was kann Deutschland bewirken?" - Corona-Pandemie, Brexit, Klimaschutz: Die Herausforderungen für die deutsche EU-Ratspräsidentschaft im 2. Halbjahr 2020 sind groß.
Diskutieren Sie gemeinsam mit Prof. Dr. Gisela Müller-Brandeck-Bocquet, Universität Würzburg, Markus Ferber MdEP, Christian Klein, Auswärtiges Amt über die Herausforderungen und Ziele der deutschen EU-Ratspräsidentschaft 2020!
Der Eintritt ist frei! Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Weitere Informationen: Facebookevent
Anmeldung unter 0821 324-3007, europe.direct@augsburg.de

Weitere Termine folgen in Kürze. Informationen zu den bisherigen Terminen finden Sie weiter unten.

Abgeschlossene Veranstaltungen 2020


+++ Bürgerdialoge vor Ort +++

Kehl, 11. Februar 2020 (Bericht) (Programm)
 

+++ Online-Bürgerdialoge +++

04. Mai, 16:30 Uhr:
"Was ist uns Europa wert? Solidarität und Finanzen in der Corona-Krise" mit der Europaabgeordneten Terry Reintke und Prof. Dr. Joachim Wuermeling, Vorstandsmitglied der Deutschen Bundesbank (Facebookevent und Bericht)

09. Mai, 14:00 Uhr:
"In Zukunft besser zusammen? Wege der EU aus der Corona-Krise" mit der Europaabgeordneten Gabriele Bischoff und Jörg Wojahn, dem Vertreter der Europäischen Kommission in Deutschland (Facebookevent, Bericht und Livestream)

27. Mai, 20:00 Uhr:
"Europa – Wir müssen reden!“ mit dem EU-Verfassungsrechtler Prof. René Repasi und dem Europaabgeordneten Sven Schulze (weitere Informationen und Bericht)

15. Juni, 15:30 Uhr:
"Europa nach Corona – solidarisch und sozial!" mit: Nicolas Schmit, EU-Kommissar für Jobs und soziale Rechte und Hubertus Heil, Bundesminister für Arbeit und Soziales. Moderation: Anke Plättner, Moderatorin bei Phoenix. Hier finden Sie weitere Informationen, den Bericht und den Livestream zum Nachschauen.

23. Juni, 16 Uhr:
„Start der deutschen EU-Ratspräsidentschaft: Erwartungen, Prioritäten und Herausforderungen“ mit: der stellv. Regierungssprecherin Ulrike Demmer und Jörg Wojahn, dem Vertreter der Europäischen Kommission in Deutschland. Moderation: Vera Wolfskämpf, Korrespondentin im ARD-Hauptstadtstudio. (weitere Informationen und Bericht)

30. Juni, 17:00 Uhr:
„Zusammenbleiben und Zusammenhalten - Können Städtepartnerschaften zur Überwindung der Coronakrise beitragen?" mit Peter Kleine, Oberbürgermeister der Stadt Weimar und Jochen Butt-Posnik, Leiter der Kontaktstelle Deutschland "Europa für Bürgerinnen und Bürger" bei der Kulturpolitischen Gesellschaft Bonn (weitere Informationen und Bericht)

02. Juli, 17:00 Uhr:
„#BesserZusammen in der Mitte Europas? Zusammenhalt und Kooperation im sächsisch-europäischen Grenzraum" mit Dr. Marek Prawda, Vertreter der Europäischen Kommission in Polen, und der Europaabgeordneten Anna Cavazzini. (weitere Informationen und Bericht)

26. August, 17:00 Uhr:
„Corona – Staat – Europa: Lehren für die europäische Zusammenarbeit“ mit der Europaabgeordneten und Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments Katarina Barley, Peter Clever, Mitglied der Hauptgeschäftsführung der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeber, und dem Bundesvorsitzenden des dbb beamtenbund und tarifunion Ulrich Silberbach. (Weitere Infomationen, Facebookstream und Bericht)


+++ Quartiersgespräche vor Ort +++

Aschaffenburg, 12. März 2020


+++ Online-Quartiersgespräch +++

06. April, 19:30 Uhr: #JEF Online mit Andreas Glück MdEP (Facebookevent)

08. April, 19:30 Uhr: #JEF Online mit Sven Schulze MdEP (Facebookevent)

09. April, 19:00 Uhr: Café Europa goes digital: Europäische Finanzpolitik mit Lisa Paus MdB (Facebookevent)

15. April, 19:30 Uhr: #JEF Online mit Thimo Wölken MdEP (Facebookevent)

20. April, 19:30 Uhr: #JEF Online mit Dr. Ludger Fischer (Facebookevent)

29. April, 19:30 Uhr: #JEF Online "Die EU-Erweiterung auf dem Balkan" mit Prof. Dr. Jovan Kojičić (Facebookevent)

02. Mai, 12:30 Uhr: Europa café online mit Evelyne Gebhardt MdEP - 60 Minuten Europa im Austausch

04. Mai, 19:30 Uhr: #JEF Online "Wie weiter mit dem sozialen Europa?" mit Martina Michels MdEP (Facebookevent)

05. Mai, 12:30 Uhr: Europa café online mit Alejandro Cordero - 60 Minuten Europa im Austausch "Unionsbürger berichten aus Spanien"

06. Mai, 12:30 Uhr: Europa café online mit Stefan Milia - 60 Minuten Europa im Austausch "Unionsbürger berichten aus Italien"

07. Mai, 12:30 Uhr: Europa café online mit Andreas Glück MdEP - 60 Minuten Europa im Austausch "Corona-Pandemie und ihre Folgen auf die Gesundheitspolitik in der EU"

08. Mai, 12:30 Uhr: Europa café online mit Bodo Lehmann - 60 Minuten Europa im Austausch "Wie verändert die Corona-Pandemie den Brüssler Politikbetrieb?"

09. Mai, 11:00 Uhr: Europa café online mit Rainer Wieland MdEP - 60 Minuten Europa im Austausch "Spaltet Corona Europa?"

09.05.2020, 19:00 Uhr: In varietate concordia - Is C-19 a threat for European Union? European discuss about the commen threat of Covid-19 (Informationen)

11.05.2020, 18:00 Uhr: EU-Gesetzgebung in Coronazeiten - und die Beteiligungsrechte der Bundesländer?! mit Sabine Overkämping, Beobachterin der Länder bei der Europäischen Union (Facebookevent)

12. Mai, 11:00 Uhr: Europa café online mit Gunther Krichbaum MdB - 60 Minuten Europa im Austausch "Die Herausforderungen für die deutsche Ratspräsidentschaft"

12. Mai, 17:00 Uhr: "Auslaufmodell Spitzenkandidaten?" mit Prof. Dr. Edgar Grande, Manuel Müller und Dr. Yvonne Nasshoven (Facebookevent)

13. Mai, 19:30 Uhr: #JEF Online "Die Europäische Kommission: Motor, Getriebe oder Bremse der Integration?" mit Eric Bonse

14. Mai, 19:00 Uhr: digiCafé Europa: Statusupdates aus Glasgow, Rom und Brüssel mit Silvia Behrens (Doktorandin an der University of Strathclyde, Glasgow), Luca Argenta (Referent der Friedrich-Ebert-Stiftung, Rom) und Leonie Martin (JEF Europe, Brüssel) (Facebookevent)

18. Mai, 19:30 Uhr:#JEF Online "EU-Politik zu Cyberkriminalität" mit René Steiner, Europäische Kommission (Facebookevent)

19. Mai, 12:30 Uhr:Europa café online – 60 Minuten Europa im Austausch „Corona: Eine besondere Herausforderung für Europas Nachbarn - die humanitäre Hilfe der EU in Krisenzeiten“ mit Dr. Michael Köhler, Stellv. Generaldirektor, Generaldirektion Europäischer Katastrophenschutz und humanitäre Hilfe der Europäischen Kommission

26. Mai, 19:00 Uhr: digiCafé Europa: Mein Jahr im Europäischen Parlament mit den Europaabgeordneten Hildegard Bentele und Dr. Hannah Neumann (Facebookevent)

04. Juni, 16:00 Uhr: "Corona-Ratspräsidentschaft: Wie ändert die Pandemie das Programm des deutschen Vorsitzes im Rat der EU?" mit Botschafter Michael Clauß, Ständiger Vertreter der Bundesrepublik Deutschland bei der EU, und Dr. Jana Puglierin, Leiterin des Berliner Büros des European Council on Foreign Relations (ECFR) (Facebookevent)

11. Juni, 19:00 Uhr: digiCafé Europa "Die EU zwischen Krisenbekämpfung, Neustart und anstehende Reformen" mit Gaby Bischoff (SPD/S&D) und Damian von Boeselager (Volt/Grüne/EFA) (Facebookevent)

16. Juni, 12:30 Uhr: Europa café online – 60 Minuten Europa im Austausch "Mobilität in der Coronakrise – Verkehrswende jetzt erst recht!“mit Anna Deparney-Grunenberg MdEP, Mitglied im Ausschuss für Verkehr und Tourismus des Europäischen Parlaments. (Facebookevent)

29. Juni, 19:00 Uhr: "EZB-Urteil aus Karlsruhe - Gefahr für die Integration Europas? mit Dr. Detlef Fechtner, stellv. Chefredakteur der Börsen-Zeitung und Thomas Mann (MdEP a.D.), Landesvorsitzender der Europa-Union Hessen e.V. (weitere Informationen)

30. Juli, 20:00 Uhr:
"Expertengespräch: Die EU und China" mit Reinhard Bütikofer MdEP, Vorsitzender der China-Delegation des EP und Nis Grünberg, Referent für Innenpolitik beim Mercator Insitute for China Studies (Facebookevent)

20. August, 19:30 Uhr:
„Der europäische Green Deal: Fahrplan für einen klimaneutralen Kontinent?" mit dem Europaabgeordneten Rasmus Andresen und Prof. Dr. Martin Visbeck vom GEOMAR - Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel. In Kooperation mit der Europa-Union Schleswig-Holstein, dem EUROPE DIRECT Informationszentrum Kiel und dem Ocean Summit.

Bürgerdialoge vor Ort


Fehmarnbelt Days, 17. Mai 2020, Bürgerfest am Weissenhäuser Strand, ganztägig
(Abgesagt - Aufgrund der aktuellen Entwicklungen bei der Verbreitung von Covid-19-Erkrankungen kann diese Veranstaltung leider nicht stattfinden. Die Veranstaltung wird im Mai 2021 nachgeholt.)

Neustrelitz, 22. Mai 2020, Kulturquartier, 14:00 - 16:00 Uhr
(Abgesagt - Aufgrund der aktuellen Entwicklungen bei der Verbreitung von Covid-19-Erkrankungen kann diese Veranstaltung leider nicht stattfinden. Über Nachholtermine informieren wir in Kürze.)

Suhl, 11. Juni 2020 [ONLINE NACHHOLTERMIN AM 30. JUNI 2020]
(Abgesagt - Aufgrund der aktuellen Entwicklungen bei der Verbreitung von Covid-19-Erkrankungen kann diese Veranstaltung leider nicht stattfinden.)

Dresden, 02. Juli 2020 [ONLINE NACHHOLTERMIN AM 02. JULI 2020]
(Abgesagt - Aufgrund der aktuellen Entwicklungen bei der Verbreitung von Covid-19-Erkrankungen kann diese Veranstaltung leider nicht stattfinden.)

Koblenz, 27. August 2020
(Abgesagt - Aufgrund der aktuellen Entwicklungen bei der Verbreitung von Covid-19-Erkrankungen kann diese Veranstaltung leider nicht stattfinden. Sie wird als Online-Bürgerdialog nachgeholt. Weitere Informationen folgen in Kürze.)

Osnabrück, 23. September 2020
(weitere Informationen folgen in Kürze)

Die Durchführbarkeit der Termine unterliegt dem Vorbehalt der aktuellen Entwicklungen bei der Verbreitung von Covid-19-Erkrankungen. Weitere Termine folgen in Kürze. Informationen zu den bisherigen Veranstaltungen finden Sie unter "Abgeschlossene Veranstaltungen 2020".

Quartiersgespräche vor Ort

Neben den Bürgerdialogen bieten wir in Zusammenarbeit mit unseren Kreisverbänden vor Ort mit den Quartiersgesprächen auch kleinere Diskussionsformate, um mit EU-Experten direkt diskutieren zu können.

Glinde, 19. März 2020 
(Abgesagt - Aufgrund der aktuellen Entwicklungen bei der Verbreitung von Covid-19-Erkrankungen kann diese Veranstaltung leider nicht stattfinden. Über Nachholtermine informieren wir in Kürze.)

Mainz, 25. März 2020
(Abgesagt - Aufgrund der aktuellen Entwicklungen bei der Verbreitung von Covid-19-Erkrankungen kann diese Veranstaltung leider nicht stattfinden. Über Nachholtermine informieren wir in Kürze.)

Bamberg, 8. Mai 2020
(Abgesagt - Aufgrund der aktuellen Entwicklungen bei der Verbreitung von Covid-19-Erkrankungen kann diese Veranstaltung leider nicht stattfinden. Über Nachholtermine informieren wir in Kürze.)

Marburg, Europawoche 2020, genaues Datum folgt in Kürze
(Abgesagt - Aufgrund der aktuellen Entwicklungen bei der Verbreitung von Covid-19-Erkrankungen kann diese Veranstaltung leider nicht stattfinden. Über Nachholtermine informieren wir in Kürze.)

Die Durchführbarkeit der Termine unterliegt dem Vorbehalt der aktuellen Entwicklungen bei der Verbreitung von Covid-19-Erkrankungen. Weitere Termine folgen in Kürze. Informationen zu den bisherigen Veranstaltungen finden Sie unter "Abgeschlossene Veranstaltungen 2020".

Folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter!




News und Berichte zu den EUD Bürgerdialogen

Online-Bürgerdialog „Corona – Staat – Europa: Lehren für die europäische Zusammenarbeit“

Welche Lehren können wir aus der Corona-Krise für die europäische Zusammenarbeit ziehen? Und vor welchen Herausforderungen steht das gemeinsame Europa abseits von Corona? Diese und viele weitere Fragen der Teilnehmenden standen im Mittelpunkt des Online-Bürgerdialogs am 26. August. Dafür standen die Europaabgeordnete und Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments Katarina Barley, Peter Clever, Mitglied der Hauptgeschäftsführung der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, und der Bundesvorsitzende des dbb beamtenbund und… » weiterlesen

Ankündigung: Online-Bürgerdialog „Corona - Staat - Europa: Lehren für die europäische Zusammenarbeit" am 26. August

Die Corona-Pandemie stellt alle vor große Herausforderungen. Erste Reaktionen zeugten jedoch von Überforderung, nationalen Alleingängen und Sonderwegen. Was aber muss getan werden, damit sich dies nicht wiederholt und die Zusammenarbeit der zuständigen Behörden in Europa künftig grenzübergreifend besser funktioniert? Welche Lehren sind für Behörden in Deutschland und in der EU aus dieser Erfahrung zu ziehen? Welche Forderungen haben die Betroffenen an die europäische Politik? Und was sagt die Wirtschaft dazu, die auf funktionierende… » weiterlesen

Mit der Brille der anderen? Online-Bürgerdialog zum Zusammenleben in der Mitte Europas

Passend zum Beginn der deutschen Ratspräsidentschaft diskutierten am 2. Juli ca. 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in einem Online-Bürgerdialog unter dem Motto „#BesserZusammen in der Mitte Europas?“ das aktuelle Zusammenleben im gemeinsamen Grenzraum Sachsen, Polen, Tschechien in der Mitte Europas. Als Experten beantworteten die Europaabgeordnete Anna Cavazzini und Dr. Marek Prawda, Vertreter der Europäischen Kommission in Polen, die vielen im Chat und persönlich gestellten Fragen. » weiterlesen

Online-Bürgerdialog zur Verständigung in Europa – Bürgerschaft und Städtepartnerschaften in der EU stärken!

Am Vorabend des Beginns der deutschen EU-Ratspräsidentschaft diskutierten beim Online-Bürgerdialog „Zusammenbleiben und Zusammenhalten - Können Städtepartnerschaften zur Überwindung der Corona-Krise beitragen?“ der Oberbürgermeister der Stadt Weimar, Peter Kleine, und Jochen Butt-Posnik, Leiter der Kontaktstelle Deutschland "Europa für Bürgerinnen und Bürger" bei der Kulturpolitischen Gesellschaft Bonn, mit vielen Teilnehmenden. Neben der Bedeutung von Städtepartnerschaften an sich standen auch die Auswirkungen der Corona-Krise und… » weiterlesen

Ankündigung: Online-Bürgerdialog „BesserZusammen in der Mitte Europas? Zusammenhalt und Kooperation im sächsisch-europäischen Grenzraum“ am 2. Juli

Am 1. Juli übernimmt Deutschland für sechs Monate die EU-Ratspräsidentschaft. Gleichzeitig steht die Corona-Pandemie im Zentrum der Aufmerksamkeit vieler. Wie kann die Gesundheit der Europäerinnen und Europäer geschützt und die europäische Wirtschaft aus der Lockdown-Krise geführt werden? Welche Auswirkungen hat die aktuelle Situation auf das Zusammenleben in Sachsen, Polen, Tschechien und im gemeinsamen Grenzraum in der Mitte Europas? Welche Themen jenseits von Corona sind noch wichtig? Welche Prioritäten sollten gesetzt werden und… » weiterlesen

Bürgerdialog zum Start der deutschen EU-Ratspräsidentschaft: Erwartungen, Prioritäten und Herausforderungen

Am 1. Juli übernimmt Deutschland für sechs Monate die EU-Ratspräsidentschaft. Beim interaktiven Online-Bürgerdialog der überparteilichen Europa-Union Deutschland am 23. Juni stellten sich bereits jetzt die stellvertretende Sprecherin der Bundesregierung Ulrike Demmer und Jörg Wojahn, Vertreter der Europäischen Kommission in Deutschland, den Fragen der Bürgerinnen und Bürger zu den Inhalten und Prioritäten der deutschen EU-Ratspräsidentschaft. Schwerpunkte waren dabei u.a. die gemeinsame Bewältigung der Corona-Krise und der nachhaltige… » weiterlesen

Europa nach Corona – solidarisch und sozial! Online Bürgerdialog mit Nicolas Schmit, EU-Kommissar für Jobs und soziale Rechte und Hubertus Heil, Bundesminister für Arbeit und Soziales

+++ Den Online-Bürgerdialog gibt's jetzt zum Nachschauen und Nachlesen. Infos weiter unten. +++ Die Corona-Krise hat in ganz Europa Spuren hinterlassen. Geschlossene Schulen, überlastete Pflegekräfte, schlechte Arbeitsbedingungen oder die Angst vor Arbeitslosigkeit und Armut treiben viele Menschen um. Wie kann die EU dazu beitragen, diese sozialen und beschäftigungspolitischen Herausforderungen möglichst gut zu bewältigen? Wie können wirtschaftspolitische Interessen, soziale Rechte und Klimaziele miteinander in Einklang gebracht… » weiterlesen

Online-Bürgerdialog zu Europas Weg aus der Corona-Krise: Von wirtschaftlichem Wiederaufbau und europäischem Gemeinschaftsgefühl

Deutschland und Frankreich schlagen ein 500-Milliarden-Euro-Kreditprogramm für die wirtschaftliche Erholung der EU nach der Corona-Krise vor, die Europäische Kommission erhöht auf 750 Milliarden Euro. Dann gibt es noch die vier „Sparsamen“ Österreich, Niederlande, Dänemark und Schweden, denen das alles viel zu weit geht. Spannender und punktgenauer konnte der Online-Bürgerdialog zur Zukunft der EU nach Corona gar nicht sein, zu dem die Europa-Union Deutschland e.V., der Landesverband Sachsen-Anhalt und die JEF Sachsen-Anhalt im… » weiterlesen

Europa – Wir müssen reden! Miteinander diskutieren trotz Corona – Bürgerdialoge der Europa-Union gehen online

In Zeiten von Kontaktverbot und Ausgangsbeschränkungen steht auch die Bürgerdialogreihe der überparteilichen Europa-Union Deutschland e.V. vor der Herausforderung, dass unsere offenen Dialogangebote vor Ort auf absehbare Zeit nicht im gewohnten Rahmen möglich sein werden. Dabei ist es gerade jetzt wichtig, den gesellschaftlichen Diskurs und Austausch zwischen politischen Entscheidungsträgern und den Bürgern am Leben zu erhalten. Daher wurde das Format erfolgreich angepasst, so dass die Bürgerdialoge auch online als Webinar… » weiterlesen

Miteinander statt übereinander reden – Bürgerdialog zur Zukunft der EU in Kehl

Am 11. Februar hieß es in Kehl „Europa – Wir müssen reden!“. Rund 70 Teilnehmende folgten der Einladung der überparteilichen Europa-Union, mit Experten und politischen Entscheidungsträgern zur EU zu diskutieren. Als Grenzstadt in unmittelbarer Nähe zu Straßburg hatten die Kehler dabei in erster Linie das Verbindende im Blick, denn schon geographisch bedingt spielt die europäische Zusammenarbeit im Alltag eine große Rolle. Aber auch die Probleme und länderspezifisch unterschiedlichen Perspektiven auf bestimmte Sachverhalte wurden… » weiterlesen