Veranstaltungen im Rahmen der Bürgerdialogreihe 2021

Trotz der Einschränkungen im Veranstaltungswesen durch die COVID-19-Pandemie konnten die Bürgerdialoge 2020 erfolgreich digital durchgeführt werden. Die Übersicht der abgeschlossenen Veranstaltungen finden Sie hier.

Auch in diesem Jahr planen wir wieder eine Vielzahl an spannenden Online-Bürgerdialogen, um Ihnen einen direkten Austausch auf Augenhöhe mit Politiker*innen, Wissenschaftler*innen und Expert*innen zu verschiedenen politischen Themen rund um die Zukunft Europas zu ermöglichen. Wir freuen uns schon jetzt auf die Bürgerdialoge 2021 und hoffen, dass auch Sie mit an Board sind!

Neue Informationen über bevorstehende Veranstaltungen finden Sie hier auf unserer Webseite sowie auf unseren Social Media-Kanälen TwitterFacebook und Instagram.

Aktuelle Termine der Bürgerdialoge 2021

TERMINÄNDERUNG: Online-Bürgerdialog "Mit neuem Schwung voran? Das deutsch-französische Tandem und die Zukunft Europas" 

Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass wir die Veranstaltung wegen nicht vorhersehbarer unaufschiebbarer Verpflichtungen von S.E. Botschafter Dr. Hans-Dieter Lucas, Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Frankreich und Monaco, verschieben müssen.

SAVE THE DATE!

Der Termin des deutsch-französischen Online-Bürgerdialogs wird auf Mittwoch, den 13. Oktober 2021 von 19:00 bis 20:30 Uhr verlegt! Ihre Anmeldung bleibt bestehen. Merken Sie sich den Termin vor und bringen Sie sich mit Ihren Fragen auf Deutsch und Französisch ein im virtuellen Austausch mit S.E. Botschafter Dr. Hans-Dieter Lucas, Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Frankreich und Monaco, und Ophélie Omnes, Präsidentin der Union des Fédéralistes Européens (UEF) France. Die Veranstaltung wird simultan auf Deutsch und Französisch übersetzt.

Zur Anmeldung geht es hier. Wenden Sie sich bei Rückfragen gerne an buergerdialoge(at)europa-union.de.

Regional- und Nachbarschaftsgespräche 2021

weitere Termine folgen in Kürze

 

 

Vergangene Termine der Bürgerdialoge 2021

Bürgerdialoge

15. Juni, 17:00 Uhr: Online-Bürgerdialog "The Future is Female! Forderungen von Frauen an die Konferenz zur Zukunft Europas"
Bei dem virtuellen Bürgerdialog traten die Europaabgeordnete Dr. Hannah Neumann und Prof. Dr. Ingeborg Tömmel, Politikwissenschaftlerin mit Schwerpunkt Europäische Integration der Universität Osnabrück und Trägerin des "Preis Frauen Europas" 2021, in den Austausch mit interessierten Teilnehmer*innen. Den Veranstaltungsbericht des Online-Jugendmagazins "Treffpunkt Europa" finden Sie hier.

31. Mai, 14:00 Uhr: Youth Dialogue "Young Europe – We have to talk! Perspectives for a sustainable Future of Europe"
Im Rahmen der Fehmarnbelt Days fand der Austausch mit Delara Burkhardt, Mitglied im Umweltausschuss des Europäischen Parlaments und jüngste deutsche Europaabgeordnete, sowie Monika Skadborg, Vorsitzende des Dänischen Jugendklimarates, Vorstandsmitglied des Europäischen Jugendforums und Botschafterin des Europäischen Klimapaktes, statt. Durchgeführt wurde die Veranstaltung, die als grenzüberschreitendes Projekt vom Auswärtigen Amt gefördert wurde, u.a. in Kooperation mit der JEF Deutschland. Hier geht es zum Bericht.

20. Mai, 17:00 Uhr: Online-Bürgerdialog “Crossroads Europe: Die Zukunft der EU-Afrika-Beziehungen“
In Kooperation mit dem "Crossroads"-Projekt unseres Dachverbandes "Union of European Federalists" (UEF) fand der digitale Austausch mit Dr. Christine Hackenesch, Regionalkoordinatorin Afrika beim Deutschen Institut für Entwicklungspolitik, Dr. Boniface Mabanza, Koordinator der Kirchlichen Arbeitsstelle Südliches Afrika, und dem Europaabgeordneten Jan-Christoph Oetjen, Mitglied im Entwicklungsausschuss des Europäischen Parlaments, statt. Mehr Informationen zu dem Projekt finden Sie hier

21. April, 17:00 Uhr: Online-Bürgerdialog zur europäischen Außenpolitik
"Orientierungslos auf der Weltbühne? Die EU-Außenpolitik zwischen China, Russland und den USA" war das Thema unseres zweiten Online-Bürgerdialogs, bei welchem die Bürger*innen in den virutellen Austausch traten mit dem Europaabgeordneten David McAllister, Vorsitzender des Ausschusses für auswärtige Angelegenheiten im Europäischen Parlament, und Dr. Funda Tekin, Direktorin des Instituts für Europäische Politik. Veranstaltung verpasst? Zum Nachlesen des Berichtes geht es hier.

24. März, 17:00 Uhr: "Oh Dear? Herausforderungen der EU-UK-Beziehungen nach dem Brexit" (Online-Bürgerdialog)
Am 24. März fand der Auftakt unserer Bürgerdialogreihe 2021 statt. Die Bürgerinnen und Bürger traten in den virtuellen Austausch mit Annette Dittert, ARD-Korrespondentin in London und Studioleiterin des ARD UK Büros, und dem Europaabgeordneten Bernd Lange, Vorsitzender des Ausschusses für internationalen Handel des Europäischen Parlaments. Termin verpasst? Den Bericht des Online-Bürgerdialogs finden Sie hier.

 

Nachbarschaftsgespräche

04. Mai, 18:00 Uhr, Augsburg: Menschenrechte in der EU: Schutzschild gegen Willkür?
Der Schutz der Bürgerinnen und Bürger und die Förderung der europäischen Lebensweise stellen eine Priorität der Europäischen Kommission dar. Zeitgleich erschüttern Angriffe auf die Rechtsstaatlichkeit die EU in ihren gesetzlichen, politischen und wirtschaftlichen Grundfesten. Dabei stellt insbesondere Rechtsstaatlichkeit die zentrale Voraussetzung für Gleichheit, Toleranz und soziale Gerechtigkeit dar. Podium: Daniel Burdach, Rechtsreferent beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte, Annegret Kempf, Policy Officer bei der Generaldirektion Justiz der Europäischen Kommission, Eszter Nagy, Generalsekretärin Europa-Union Ungarn. Moderation: Thorsten Frank, Europa-Union Deutschland.


30. Juni, 18:00 Uhr: Zukunft Europas. Auf dem Weg zu einer zukunftsfähigen EU
Die Europa-Union NRW beginnt ihre Veranstaltungsreihe zur Zukunft Europas mit einem Online-Dialog. Gäste sind Gaby Bischoff, MdEP und Vizepräsidentin der EUD, Karl-Heinz Lambertz, ehemaliger Vorsitzender im Ausschuss der Regionen, Minna Ålander, Mitglied der Forschungsgruppe EU/Europa der SWP, und Leonie Martin, Präsidentin der JEF Europe. Moderiert wird die Veranstaltung von der Journalistin Teresa Stiens. Weitere Informationen.

8. Juli, 19.30 Uhr: "Welche Zukunft hat die EU-Zukunftskonferenz?"
Online-Regionalgespräch mit den Europaabgeodneten Gabriele Bischoff, Daniel Freud, Prof. Sven Simon undNicola Beer, Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments, über die Chancen und grenzen der Konferenz zur Zukunft Europas.

10. Juli, 12.00 Uhr: "Was bringt die Konferenz zur Zukunft Europas? Erste Erfahrungen und Ausblick"
Online-Regionalgespräch mit Gabriele Bischoff MdEP, Delegierte im Plenum der Zukunftskonferenz, und Gunther Krichbaum MdB, Delegierter und Beobachter im Exekutivausschuss der Zukunftskonferenz.

Das Projekt wurde von der Europäischen Union im Rahmen eines Förderprogramms für Kommunikation des Europäischen Parlaments kofinanziert. Das Europäische Parlament war nicht an der Vorbereitung beteiligt, übernimmt keinerlei Verantwortung für die im Rahmen des Projekts veröffentlichten Informationen oder zum Ausdruck gebrachten Ansichten und ist nicht daran gebunden; für das Projekt haften ausschließlich die Autoren, die  interviewten Personen sowie die an der Veröffentlichung des Programms beteiligten Verleger und Sendeanstalten gemäß geltendem Recht. Auch kann das Europäische Parlament nicht für direkte oder indirekte Schaden haftbar gemacht werden, die möglicherweise durch die Durchführung des Projekts entstehen.


Folgen Sie uns auch auf Facebook, Twitter und Instagram!




Folgen Sie uns auf Instagram!

News und Berichte zu den EUD Bürgerdialogen

Heiße Debatten beim TTIP-Bürgerdialog in Nürnberg

Der zweite Bürgerdialog zum transatlantischen Freihandelsabkommen war zu Gast in Nürnberg. Rund 210 Menschen aus Mittelfranken kamen am 15. Dezember in den Historischen Rathaussaal, um mit Experten aus Politik und Zivilgesellschaft über ihre Hoffnungen und Sorgen zum transatlantischen Freihandelsabkommen zu diskutieren. Der Bürgerdialog wurde von der Europa-Union Deutschland mit der Europa-Union Bayern und ihrem Kreisverband Nürnberg-Stadt veranstaltet. Die Reihe wird von zahlreichen Partnern unterstützt. » weiterlesen

German Angst und Spökenkiekerei? Gelungener Auftakt der TTIP-Bürgerdialogreihe in Kiel

Volles Haus beim ersten Bürgerdialog zum transatlantischen Freihandelsabkommen in Kiel. Rund 120 Interessierte folgten am 7. Oktober der Einladung der Europa-Union, ihre Fragen, Hoffnungen und Sorgen zum geplanten Freihandelsabkommen mit Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft zu diskutieren. Lebensmittelsicherheit, Investitionsschutz und Transparenz der Verhandlungen waren die Themen, die die Kielerinnen und Kieler am meisten bewegten. » weiterlesen