Europafest 2016 im Erfurter Hirschgarten vor der Staatskanzlei

Die Europawoche 2016 wurde mit einem Europafest vor der Thüringer Staatskanzlei eröffnet. Die Auftaktveranstaltung im sog. Erfurter Hirschgarten nutzen die Mitglieder der Europa-Union Thüringen für Gespräche mit BürgerInnen, PolitikerInnen und Multiplikatoren zu europapolitischen Themen.

Podiumsdebatte zur Europastrategie des Freistaates

Die Europawoche 2016 wurde mit einem Europafest vor der Thüringer Staatskanzlei eröffnet. Die Auftaktveranstaltung im sog. Erfurter Hirschgarten nutzen die Europa-Union Thüringen und ihre Jugendorganisation JEF um mit Bürgerinnen, Politikern und Multiplikatoren ins Gespräch zu europapolitischen Themen zu kommen.

Ministerpräsident Ramelow und Europa-Staatssekretärin Dr. Winter betonten bei der Eröffnung des Festes die Notwendigkeit von mehr Europa. Das bisherige Verständnis von Europa müsse um soziale Aspekte ergänzt werden. Zudem müssten die europäischen Werte wieder deutlich in den Vordergrund des Handelns der EU-Mitgliedsstaaten rücken.

Die Gesprächsrunden auf der Bühne widmeten sich aktuellen europäischen Themen, u.a. der Flüchtlingsfrage und der europapolitischen Strategie des Freistaates. Die europapolitische Strategie sieht in den kommenden Jahren u.a. den Ausbau des Europäischen Informationszentrums vor und die verstärkte Zusammenarbeit mit der Zivilgesellschaft, mit Multiplikatoren und Bürgerinnen und Bürgern.

Am Europastand von EUT und JEF verdeutlichten beide Organisationen wie wichtig es sei, sich am europäischen Dialog zu aktuellen Herausforderungen der EU zu beteiligen.

Impressionen vom Europafest sehen Sie in unsererOpens external link in new window Bildergalerie auf unserer Webseite.   

TwitterFacebookLinkedInEmail