Europas Zukunft - Wo wollen wir hin?

Rund 35 interessierte Gäste kamen am 1. Dezember auf Einladung der Europa-Union Hamburg und der JEF-Hamburg in die Buchhandlung Boysen+Mauke, um mit dem Europa-Blogger Manuel Müller über mögliche EU-Vertragsänderungen zu diskutieren.

Dem überwiegend jungen Publikum stellte der Blogger zunächst einige Gründe, die für eine Vertragsänderung sprächen, vor. Er ergänzte anschließend anhand konkreter Beispiele wie diese aussehen könnten. Im Vordergrund der Veranstaltung stand der Dialog, weshalb die Gäste im Stuhlkreis saßen und nicht wie sonst in Reihen dem Podium zugewandt waren. Im gemütlichen Ambiente der Buchhandlung erwies sich der Aufbau des Stuhlkreises schon bald als vorteilhaft. Nachdem sich jeder einen der beschriebenen Pfeile aus der Mitte genommen oder selber einen beschriftet hatte, konnte die Diskussion losgehen. Den meisten Fragestellern stand Manuel Müller Rede und Antwort, doch einige Themen fachten die Debatte unter den Gästen an. Nach gut 90 Minuten war allen klar, dass der Abend viel zu kurz war. Der richtige Weg für Europas Zukunft ist ein Weg nach vorne, zu mehr Integration und einer stärkeren supranationalen Demokratisierung. Darin waren sich viele der Gäste mit Manuel Müller einig.


TwitterFacebookLinkedInEmail