Federal Committee Meeting der Union der UEF Berlin

Am ersten Tag fand eine Podiumsdiskussion in der Landesvertretung Nordrhein-Westfalens statt.

Coffee break nach anregender Diskussion

Anwesende Diskutanten waren

Danuta Hübner, Chairwoman of the European Parliament Committee on Constitutional Affairs; Alexander Graf Lambsdorff, FDP, MdB; Jo Leinen, SPD, MdEP; Elmar Brok, CDU, MdEP, President of the Union of European Federalists (UEF); Moderator Andrew Duff, Großbritannien, President Spinelli Group.

Eingeladen war auch Wirtschaftsminister Peter Altmaier, der jedoch aus Gründen eines wichtigen Termins seine Teilnahme absagen msste.

Kernthemen am 1. Tag waren Macrons Vision "Die Neugestaltung der Europäischen Union"

- Europas Handlungsfähigkeit erneuern

- Perspektive in der Integrationsfrage

- Gestaltung des digitalen Wandels

- Angleichung der Wirtschafts- und Sozialsysteme in der Eurozone

- Eine freie und transparente europäische Debatte zur Neuausrichtung

Am 2. und 3. Tag ging es nach dem Report vom Präsidenten Elmar Brok in die Gruppenarbeiten um Macrons Rede vor der Universität Sorbonne in Paris.  Die Diskussionen waren sehr kontrovers, sachlich, lebhaft und intensiv (Europäische Bankenunion, Europäischer Währungsfond, europäische Arbeitslosenversicherung etc.).

Schwerpunkte waren die zurzeit herrschende Unsicherheit in der EU, da die europäische Gemeinschaft heute bedroht sei von allen Arten von Engstirnigkeit:

- Plumper Populismus

- Religiöser Fundamentalismus

- Aggressiver Nationalismus

- Ökonomischer Protektionismus

Zum Abschluss waren sich alle darin einig, dass Europa sich neu erfinden müsste, denn es steht im Raum, dass es ja nicht nur die Populisten gibt, sondern es sind vor allem auch

- Die Frage der Globalisierung / Winner-Loser

- Die Industrie 4.0; Künstliche Intelligenz

- Die militärische Machtverschiebung

- Amerikas Ausrichtung in den asiatisch-pazifischen Raum

 

TwitterFacebookLinkedInEmail