Joachim Wuermeling: Berlin blassblau. Zur Europapolitik der neuen Bundesregierung

Während die Europaflagge ein kräftiges Azurblau zeigt, startet die neue Bundesregierung eher blassblau in der Europapolitik. Angesichts der Herausforderungen, vor denen die Europäische Union derzeit steht, verwundert dies. Die Bundesregierung sollte den Beginn der neuen Legislaturperiode vielmehr zum Anlass für einen Neustart in der Europapolitik nehmen, fordert Dr. Joachim Wuermeling, Sprecher der Hauptstadtgruppe Europa-Professionell in einem Beitrag der Zeitschrift integration des Instituts für Europäische Politik. Der Artikel von Dr. Wuermeling skizziert die wesentlichen inhaltlichen, institutionellen und personellen Ausgangsbedingungen der künftigen Europapolitik und bewertet sie vor dem Hintergrund der anstehenden Aufgaben, bevor sieben Anregungen für eine europapolitische Erneuerung des Regierungshandelns gegeben werden.

TwitterFacebookLinkedInEmail