Pressekontakt


Birka Meyer-Georges

E-Mail: birka.meyer-georges(at)europa-union.de

Telefon: +49-(0)30-303620-132

Aktuelle Pressemitteilungen

Europa-Union Deutschland wählt neue Führungsriege

Bei ihrem 63. Bundeskongress in Lutherstadt Wittenberg wählte die überparteiliche Europa-Union Deutschland (EUD) Rainer Wieland heute erneut zu ihrem Präsidenten. „Die Europawahl ist eine wichtige Marke auf dem Weg des europäischen Projekts. Die Wahlbeteiligung ist wichtig: Europa ohne Europäer ist genauso schwierig wie Demokratie ohne Demokraten. Aber es geht nicht nur um Wahlbeteiligung, sondern es geht um eine Bürgervertretung mit verlässlichen proeuropäischen Kräften“, so der Vizepräsident des Europäischen Parlaments, der seit... » weiterlesen

Überparteilich, proeuropäisch, engagiert für Europa: Europa-Union Kongress tagt in Lutherstadt Wittenberg

Mit einem öffentlichen Bürgerdialog zu Europa startet am 30. März um 13 Uhr der 63. Bundeskongress der überparteilichen Europa-Union Deutschland im Stadthaus der Lutherstadt Wittenberg. Rund 200 Gäste und Delegierte aus Wittenberg und dem ganzen Bundesgebiet werden am Kongresswochenende erwartet. Nach der Eröffnung durch Ministerpräsident Reiner Haseloff und Rainer Wieland, Vizepräsident des Europäischen Parlaments und Präsident der Europa-Union Deutschland, kommen die Wittenbergerinnen und Wittenberger mit ihren Anliegen und Fragen... » weiterlesen

Bürgerdialog „Europa vor der Wahl – Wir müssen reden!“ in Lutherstadt Wittenberg

Am 30. März macht die bundesweite Bürgerdialogreihe der Europa-Union Deutschland „Europa vor der Wahl - Wir müssen reden!“ Station in Lutherstadt Wittenberg. Beim Bürgerdialog um 13 Uhr im Stadthaus kommt das Publikum mit Politikern und Experten persönlich ins Gespräch. Wie steht es um die Werte und den Zusammenhalt in der EU? Wie kommen europäische Regelungen zustande und welchen Mehrwert haben sie vor Ort? Und was erwarten sich die Menschen aus Lutherstadt Wittenberg von der Europawahl? Ziel des Bürgerdialogs ist es, Raum für den... » weiterlesen

Europäische Bürgerinitiative – Weg frei für die Bürger

„Für die Europa-Union Deutschland ist die Europäische Bürgerinitiative (EBI) ein einmaliges Werkzeug, um ergebnisorientiert öffentliche Debatten über Europa zu führen, der europäischen Politik neue Impulse zu verleihen, die Zivilgesellschaft zu stärken und das Entstehen einer europäischen Öffentlichkeit zu befördern. Wir begrüßen daher die nun beschlossene Überarbeitung der EBI. Es hat sich gelohnt!“, sagt Christian Moos, Generalsekretär der überparteilichen Europa-Union Deutschland. » weiterlesen

Die Zukunft der EU liegt in der Gemeinschaftsmethode

Die CDU-Parteivorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer hat mit ihrem in der Welt am Sonntag veröffentlichten Aufruf „Europa jetzt richtig machen“ auf die jüngste französische Initiative reagiert. „Das ist grundsätzlich sehr zu begrüßen“, sagt Europa-Union Generalsekretär Christian Moos, „denn wir warten schon sehr lange auf ein klares deutsches Konzept für die Zukunft Europas. Besorgt reagiert der Europa-Union Generalsekretär allerdings auf Kramp-Karrenbauers Aussage, Europa solle auf zwei gleichberechtigten Säulen ruhen, der... » weiterlesen

Europäische Außen- und Steuerpolitik: Die Einstimmigkeitsregel muss weg

„Wir freuen uns, dass Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble die Abkehr vom Einstimmigkeitsprinzip in der Europäischen Außenpolitik fordert“, sagt Christian Moos, Generalsekretär der überparteilichen Europa-Union Deutschland. Das forderten die Europa-Union und die Jungen Europäischen Föderalisten schon seit vielen Jahren. » weiterlesen

Europa gehört auf den besten Sendeplatz – Offener Brief an ARD und ZDF

In einem offenen Brief und starkem proeuropäisch-überparteilichen Schulterschluss wenden sich die Jungen Europäischen Föderalisten, die überparteiliche Europa-Union Deutschland, die Europäische Bewegung Deutschland, der Deutsche Bundesjugendring sowie die Parteijugenden Junge Union, Jusos, Grüne Jugend sowie die Jungen Liberalen an ARD und ZDF. Sie fordern die Übertragung des europäischen Spitzenkandidaten-Duells zur Europawahl 2019 in ARD und ZDF zur Primetime. Noch immer haben sich die Sendeanstalten zu dieser wichtigen Frage... » weiterlesen

Auftakt der Bürgerdialogreihe „Europa vor der Wahl – Wir müssen reden!“ in Heilbronn

Am 14. Februar startet in Heilbronn die neue bundesweite Bürgerdialogreihe der überparteilichen Europa-Union Deutschland. Bei der Auftaktveranstaltung „Europa vor der Wahl – Wir müssen reden!“ um 18 Uhr in der „Harmonie“ kommt das Publikum mit Politikern und Experten persönlich ins Gespräch. Wie steht es um die Werte und den Zusammenhalt in der EU? Wie kommen europäische Regelungen zustande und welchen Mehrwert haben sie für die Menschen vor Ort? Und was erwarten sich die Heilbronnerinnen und Heilbronner von der Europawahl? Ziel des... » weiterlesen

Elysée 2.0.: Die Förderung der deutsch-französischen Freundschaft ist gut für Europa – aber wir wollen mehr!

In einem gemeinsamen Statement zum 22. Januar begrüßen die Jeunes Européens France, die Union des Fédéralistes Européen France, die Jungen Europäischen Föderalisten Deutschland und die Europa-Union Deutschland den Aachener Vertrag, der am 56. Jahrestag des Elysée-Vertrags von Deutschland und Frankreich unterzeichnet wurde. Das Abkommen habe das Potenzial, der nächste Schritt in Richtung eines europäischen Bundesstaats und einer immer engeren Union zu sein. Positiv sehen die Verbände vor allem die Intensivierung der Zusammenarbeit in... » weiterlesen

„Mazedonien zwischen Hoffen und Bangen“ Podiumsdiskussion am 27. November im Deutschen Bundestag

Die Parlamentariergruppe der Europa-Union Deutschland und die Südosteuropa-Gesellschaft laden am 27. November um 18.30 Uhr zur Diskussion „Mazedonien zwischen Hoffen und Bangen: Einigung zur Namensfrage mit Griechenland und euro-atlantische Perspektiven“ in den Deutschen Bundestag. Podiumsgäste sind Dr. Christian Hellbach vom Auswärtigen Amt, Simonida Kacarska vom European Policy Institute in Skopje, die griechische Journalistin Xenia Kounalaki, Matthias Lüttenberg vom Bundeskanzleramt, der Bundestagsabgeordnete Thorsten Frei, und Dr.... » weiterlesen