TTIP WIR MÜSSEN REDEN!

Die Europa-Union lädt ein zum Bürgerdialog

überparteilich und unabhängig

Das Archiv zur Online-Diskussion 
finden Sie auf Publixphere!

Weiter geht's hier...

Diskussionsveranstaltungen vor Ort


Wir danken Ihnen für Ihr Interesse an unseren Bürgerdialogen zu TTIP. Mit der Veranstaltung in Saarbrücken am 21.01.2016 beenden wir diese Reihe. Ab März 2016 starten wir mit der Reihe "Europas Grenzen: Wir müssen reden!" Informationen dazu finden Sie hier.

Diese Seiten bleiben weiterhin bestehen. Sie können sich über die Partner der Reihe weiterhin aktuell zu TTIP informieren. Auch stehen Ihnen  unsere Seiten auf Publixphere zur Verfügung, wo Sie weiterhin zu TTIP diskutieren können.


Abgeschlossene Veranstaltungen:


7. Oktober 2014 in Kiel (Bericht) (Programm)
15. Dezember 2014 in Nürnberg (Bericht) (Programm)
20. Januar 2015 in Leverkusen (Bericht) (Programm)
19. Februar 2015 in Pforzheim (Bericht) (Programm)
19. März 2015 in Hannover (Bericht) (Programm)
12. Mai 2015 in Dortmund (Bericht) (Programm)
2. Juli 2015 in Leipzig (Bericht) (Programm)
17. September 2015 in Stuttgart (Bericht) (Programm)
22. Oktober 2015 in München (Bericht) (Programm)
16. November 2015 in Ingelheim (Bericht) (Programm)
03. Dezember 2015 in Berlin (Bericht und Videostream) (Programm)
21. Januar 2016 in Saarbrücken (Bericht) (Programm)

 

Pressestimmen zu den TTIP Bürgerdialogen (mehr)

 


Folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter!


Unser Konzept:


Die Europa-Union Deutschland möchte in der Diskussion um das Transatlantische Freihandelsabkommen zur Versachlichung der Debatte beitragen und Kritiker wie Befürworter zum Dialog einladen. Mehr Informationen finden Sie hier.

EUD-Generalsekretär Christian Moos stellt die Bürgerdialoge beim European Circle vor:

Unsere Themen:

Demokratie, Transparenz, Legitimität - wie TTIP verhandelt wird

Handel, Investition, Wettbewerb - Chancen und Risiken von TTIP

Umwelt-, Arbeitnehmer- und Verbraucherschutz - Standards und Normen in TTIP

News und Berichte zu den TTIP-Bürgerdialogen

Brauchen wir eine Europäische Sozialunion? Online-Bürgerdialog zum Thema Wirtschaft und Soziales am 2. Dezember 2021

Wie können Wirtschaft und Soziales in der EU vereint werden und welche Kompetenzen braucht die EU in diesem Bereich, um auch zukünftig handlungsfähig zu sein? Zu diesen Themen diskutierten am Donnerstag, den 2. Dezember 2021, Tanja Bergrath, Leiterin des Europa-Büros des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) in Brüssel, Christian Bäumler, Mitglied im Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschuss (EWSA) und Arne Franke, Abteilungsleiter der Abteilung Europa der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) mit über 90… » weiterlesen

Analoge und digitale Bürgerdialoge – Das Team der EUD-Bürgerdialoge zieht Bilanz

Das Jahr 2021 neigt sich langsam dem Ende zu und das Team der EUD-Bürgerdialoge schaut zurück auf ein erfolgreiches Jahr mit einer Vielzahl an Online-Bürgerdialogen. Im Rückblick auf die letzten beiden Pandemiejahre haben unsere Team-Mitglieder Larissa Montag und Johannes Kohls einen Artikel zum Thema „Europa und digitale Teilhabe: Hat das digitale Format Bürgerdialoge verändert?“ verfasst. Erschienen ist der Artikel in der letzten Newsletter-Ausgabe des Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE). » weiterlesen

Online-Bürgerdialog: „Brauchen wir eine Europäische Sozialunion? Die EU im Spannungsfeld zwischen Wirtschaft und Sozialem“ am 02.12.2021

Am 2. Dezember um 18 Uhr findet unser nächster Online-Bürgerdialog zum Thema Wirtschaft und Soziales statt. Seien Sie dabei und diskutieren Sie mit Dr. Christian Bäumler, EWSA-Mitglied und 1. Stellv. Bundesvorsitzender der CDA Deutschlands, Tanja Bergrath, Leiterin des Verbindungsbüros in Brüssel des Deutschen Gewerkschaftsbundes sowie Arne Franke, Abteilungsleiter Europa der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände. » weiterlesen

Ist die EU ein Garant für Rechtsstaatlichkeit? – Austausch beim Bürgerdialog am 12. November 2021

Der vorletzte Online-Bürgerdialog des Jahres aus der Reihe „Europa - Wir müssen reden!“ fand am 12. November 2021 um 19:30 Uhr im Kontext des polnischen Verfassungsgerichtsurteils vom 7. Oktober und der Pushbacks an den EU-Außengrenzen (aktuell z.B. an der Grenze zu Belarus) statt. » weiterlesen

„Next Stop EU?“ – Online-Bürgerdialog zur EU-Erweiterungspolitik am 26. Oktober 2021

Beim grenzüberschreitenden deutsch-tschechisch-österreichischen Online-Bürgerdialog standen Kristof Bender, Südosteuropa-Experte und stellv. Vorsitzender der Europäischen Stabilitätsinitiative, die Europaabgeordnete Markéta Gregorová und Jörg Wojahn, Leiter der Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland, den Bürgerinnen und Bürgern am Abend des 26. Oktobers Rede und Antwort. » weiterlesen