Europa-Professionell - Hauptstadtgruppe der Europa-Union

Europa-Professionell ist ein Netzwerk, das Raum für persönliche Begegnung, Informationsaustausch und Debatten zu europäischen Themen bietet und sich proaktiv in politische Diskussionen einbringt. Es wendet sich bundesweit an überzeugte Europäerinnen und Europäer, die sich beruflich mit europäischen Themen befassen und Mitglied der Europa-Union Deutschland sind oder es werden wollen. Die Berliner Hauptstadtgruppe organisiert regelmäßig fachöffentliche sowie exklusive Treffen und Hintergrundgespräche.

Wir arbeiten interdisziplinär und unabhängig mit dem Ziel, den Diskurs zu europapolitischen Themen in Deutschland und in der Europäischen Union konstruktiv kritisch zu begleiten. Wir verstehen uns dabei als Brücke zwischen der Politik der Europäischen Union und ihrer Wahrnehmung und Umsetzung in Deutschland. Durch den stetigen Dialog mit Politik, Wissenschaft, Zivilgesellschaft, Medien und Öffentlichkeit wollen wir dazu beitragen, Transparenz und ein aufgeklärtes Bewusstsein für europäische Politik zu schaffen.

Werden auch Sie Mitglied  von Europa-Professionell.

Am 16. März 2017 hat sich die neue Europa-Professionell Gruppe in Frankfurt am Main gegründet. Interessierte sind herzlich eingeladen, sich einzubringen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Sprecherteam Berlin

Sebastian Gröning-von Thüna, Leiter Fachbereich EU-Angelegenheiten bei Landesvertretung Nordrhein-Westfalens beim Bund

Jan Roessel, Referent EU & Europa bei der Deutschen Gesellschaft e.V., Träger des Europäischen Informationszentrums Berlin

Die Sprecher erreichen Sie per E-Mail an sprecher-europa-professionell(at)europa-union.de.

Dokumente

Bericht zum Werkstattgespräch „Die Rolle der EU in der globalisierten Welt“ am 01.06.2017

Bericht zum Werkstattgespräch „Die Zukunft des Sozialen Europas“ am 11.05.2017

AG EU-Förderprogramme

Aktuelle Meldungen

Europas Außenpolitik: strategisch autonom oder strategisch abhängig?

Die Europa-Union Hauptstadtgruppe Europa-Professionell lädt am 15. Oktober 2020 um 18.30 Uhr gemeinsam mit der Europa-Union Berlin und der Jungen DGAP ein zu einem Online-Diskussion über die Herausforderung der Europäischen Außenpolitik in den kommenden Jahren. Podiumsgäste sind Sarah Bressan vom Global Public Policy Institute und Sven Morgen von der Friedrich-Schiller-Universität Jena und der Junge DGAP. Das Publikum kann seine Fragen in die Debatte einbringen.   » weiterlesen

"Corona-Ratspräsidentschaft" - Europa-Professionell online Diskussion am 04.06.2020

Wie ändert die Corona-Pandemie das Programm des deutschen Vorsitzes im Rat der EU? Darüber diskutieren auf Einladung unserer Hauptstadtgruppe Europa-Professionell am 4. Juni um 16 Uhr S.E. Michael Clauß, Ständiger Vertreter der Bundesrepublik Deutschland bei der EU, und Dr. Jana Puglierin, Leiterin des Berliner Büros des European Council on Foreign Relations (ECFR). Moderiert wird die Diskussion von Szilvia Kalmár, Direktorin von SUB Erste Lesung, die den Online-Dialog mitveranstaltet. » weiterlesen

Fachgespräch: „Europas Außenpolitik: strategisch autonom oder strategisch abhängig?“

### ABSAGE: DAS FACHGESPRÄCH AM 25. MÄRZ KANN AUFGRUND DER CORONA-SITUATION LEIDER NICHT STATTFINDEN ### Am 25. März veranstaltet unsere Hauptstadtgruppe Europa-Professionell gemeinsam mit der Jungen DGAP eine Fishbowl-Diskussion über die EU-Außenpolitik und das Konzept der strategischen Autonomie. Podiumsgäste sind Sarah Bressan, Global Public Policy Institute, Kai-Olaf Lang, Stiftung Wissenschaft und Politik (angefragt), und Sven Morgen, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Junge DGAP. Das Panel, auf dem auch ein Platz für… » weiterlesen

Ein neuer Aufbruch oder doch nur „business as usual“? – Diskussion zur Konferenz zur Zukunft der EU

Am 23. Januar lud die Hauptstadtgruppe Europa-Professionell zu einer Diskussion mit der Berliner Europaabgeordneten Gabriele Bischoff über die Pläne des Europäischen Parlaments zur Konferenz zur Zukunft Europas. In der Konferenz sollen die Stimmen der Bürger*innen im Mittelpunkt einer breiten Diskussion darüber stehen, wie innere und äußere Herausforderungen in der EU angegangen werden können. Auch Änderungen von EU-Verträgen könnten aus dem von unten nach oben gerichtetem Prozess hervorgehen. » weiterlesen

Die Konferenz zur Zukunft Europas – Anfang oder Abschluss einer europäischen Reformdiskussion?

Am 23. Januar lädt unsere Hauptstadtgruppe Europa-Professionell ein zu einer Diskussion mit Gabriele Bischoff MdEP. Thema sind die Pläne des Europäischen Parlaments zur Konferenz zur Zukunft der Europas. Gabriele Bischoff ist stellvertretende Vorsitzende des Ausschusses für konstitutionelle Fragen (AFCO) des Europäischen Parlaments und war Mitglied der von der Konferenz der Präsidenten im Europäischen Parlament eingesetzten Arbeitsgruppe zur Zukunftskonferenz. » weiterlesen

„KI – Made in Europe“ – Auf dem richtigen Weg? - Expertengespräch am 14.10.2019

Am 14. Oktober lädt die Europa-Union Hauptstadtgruppe Europa-Professionell gemeinsam mit der Niederländischen Botschaft ein zu einem Expertengespräch zum Thema Künstliche Intelligenz im europäischen Kontext. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr in den Räumlichkeiten der Botschaft. Diskussionspartner sind Jörg Bienert vom KI-Bundesverband e.V., die Bundestagsabgeordnete Dr. Anna Christmann, Mitglied der Enquête Kommission KI, Roy Uhlmann, Vorstandsmitglied und KI-Plattformsprecher des Bundesverbandes Deutsche Startups e.V., Philipp… » weiterlesen

Den Briten reinen Wein einschenken!

„Wer verhindern will, dass Boris Johnson und Co. die Menschen im Vereinigten Königreich erneut mit Lügen und Märchen hinters Licht und die EU damit weiter in Schwierigkeiten führen, muss jetzt klar sagen, was geht und was nicht geht“, fordern Sebastian Gröning-von Thüna und Jan Rössel, Sprecher der Europa-Union Hauptstadtgruppe Europa-Professionell. » weiterlesen

Digitaler Binnenmarkt – Podiumsdiskussion am 13. Juni in der Botschaft Estlands

Die Haupstadgruppe Europa-Professionell der Europa-Union Deutschland und die Botschaft Estlands laden ein zur Podiumsdiskussion „Wir brauchen einen Binnenmarkt, der digital ist! – Die nächste große Herausforderung der EU“. Sie findet am 13. Juni 2019 um 18:00 Uhr in der Botschaft von Estland statt. Podiumsgäte sind Mari Aru, Wirtschafts- und Handelsdiplomatin der Botschaft von Estland, Nikolaus von Peter von der Vertretung der EU-Kommission in Deutschland, Christoph J. Stresing, Geschäftsführer des Bundesverbandes Deutsche Startups… » weiterlesen

Europa Professionell zu den Konsequenzen der Europawahl: Engagement für Europa jetzt notwendiger denn je!

Die Wahlen zum Europäischen Parlament haben gezeigt, dass sich der proeuropäische Einsatz im Wahlkampf lohnt: „Die gestiegene Wahlbeteiligung ist zum großen Teil ein Verdienst der zivilgesellschaftlichen Mobilisierung, die viel stärker war als in der Vergangenheit. Dies hat auch zum Erfolg proeuropäischer Parteien beigetragen, über den wir uns freuen. Allerdings offenbart das Wahlergebnis auch die zunehmenden Spaltungen in der europäischen Wählerschaft. Gestärkt sind Parteien mit klar anti-europäischer oder klar pro-europäischer… » weiterlesen

10 Jahre Engagement von Europa-Professionell zeigen: jede Stimme zählt am 26. Mai!

Warum wird in vielen beruflichen Zusammenhängen so wenig über die Europäische Union gesprochen? Diese Frage stellten sich 2009 die Gründer von Europa-Professionell Berlin, tagtäglich beruflich mit der Europäischen Union beschäftigt. Sie wollten sich stärker über den Bereich der „üblichen Verdächtigen“ hinaus vernetzen und gaben den Startschuss für eine Reihe von Diskussionen und Dialogformaten. Überparteilich und stets bestens informiert wird seither rege über alle die EU betreffenden Fragen debattiert, zugehört, informiert. Ein… » weiterlesen