Brexit! Was nun?

Eine anregende Diskussion zum Thema „Brexit“ führten Dr. Roland Heintze und Manuel Sarrazin MdB mit weiteren Vorstandsmitgliedern und Mitgliedern der Europa-Union Hamburg am 4. Juli 2016 in der Katholischen Akademie.

 

Auch wenn ein Austritt Großbritanniens aus der EU schmerzlich für alle Beteiligten ist, so vertraten die gut 20 Teilnehmer_innen des Abends die klare Grundhaltung: Es lohnt sich, am Projekt Europäische Union festzuhalten, auch wenn diese sich künftig verändern wird und muss! Wir alle, die wir uns in der überparteilichen Europa-Union Hamburg engagieren, haben jetzt eine echte Aufgabe. Doch wie vermitteln wir unseren Mitmenschen, dass die Europäische Union nach wie vor ein Friedens- Freiheits- und Wohlstandsprojekt ist? „Die Menschen lieben nun einmal weder den Binnenmarkt noch Agrarsubventionen. Wir brauchen eine positive Botschaft, positive Werte wie Frieden, Freizügigkeit und die weiteren europäischen Grundwerte!“, so Dr. Sven Tode MdHB. In einer Welt und in unserer Nachbarschaft, in der Konflikte tagtäglich mit Waffengewalt ausgetragen werden, ist die EU ein Garant dafür, dass wir die Auseinandersetzungen und Herausforderungen mit unseren Nachbarn friedlich statt mit Waffengewalt lösen. Zudem profitieren wir alle von der Freizügigkeit, die heute wohl kaum jemand mehr missen möchte. Unsere Gesellschaft ist eine andere als noch vor 50, 60 Jahren. Sie ist bunter und vielfältiger. Davon haben wir alle profitiert. Das Rad der Geschichte können und wollen wir nicht zurückdrehen."positive Werte, wie Frieden, Freizügigkeit, und die weiteren europischen Grundwerte.

TwitterFacebookLinkedInEmail