Alle Meldungen

Habt Mut zu mehr Europa! Ein persönlicher Appell des EUD-Generalsekretärs an die künftige Bundesregierung
18.07.17

Welche Koalition auch nach der Bundestagswahl im Herbst Deutschland regiert, Berlin wird sich schnell darüber klarwerden müssen, welches Europa es will. Eines, das ziellos bleibt und in dem die Mitgliedstaaten weiter auseinanderdriften, oder eines, das wieder eine Richtung findet und neue kohäsive Kraft entwickelt. Wenn es richtig ist, dass Europa Deutschlands Staatsräson und Deutschland aktuell Europas politisches und wirtschaftliches Kraftzentrum ist, dann muss Deutschland mehr dafür tun als bisher, dieses Europa zu bewahren und weiterzuentwickeln.

» weiterlesen
Gründung der Europa-Union Luxemburg
17.07.17

Am 28. Juni gründete sich in Luxemburg der zweite Auslandsverband der Europa-Union Deutschland. Der Verband Luxemburg steht Europainteressierten jeder Nationalität offen und soll eine vorwiegend deutschsprachige Diskussionsplattform mit regelmäßigen Veranstaltungen in der Großregion bieten. Die Initiatoren folgten dem erfolgreichen Beispiel des EUD-Verbandes Brüssel, der seit zehn Jahren Mitglieder der Europa-Union in der belgischen EU-Metropole vernetzt.

» weiterlesen
Menschliche Vorkämpferin für die Osterweiterung
06.07.17

Die Europa-Union Deutschland trauert um Elke Pütz, die am 1. Juli 2017 im Alter von 78 Jahren in Amberg in der Oberpfalz verstorben ist. Ein großes Anliegen von Elke Pütz ist das Zusammenwachsen von ganz Europa gewesen. Zahlreiche Seminare und Begegnungen wurden von ihr in mittel- und osteuropäischen Staaten organisiert. Es war ihr wichtig, die Menschen zusammenzubringen.

» weiterlesen
Europa verliert eine bedeutende Stimme – Zum Tod von Simone Veil
04.07.17

Am 30. Juni starb die erste Präsidentin des Europäischen Parlaments Simone Veil. Die Holocaust-Überlebende und überzeugte Europäerin ist in Frankreich eine moralische Instanz. Ihr politisches und soziales Engagement war von tiefer Menschlichkeit, Mut und Entschlossenheit geprägt. Sie setzte sich zeitlebens für die Aussöhnung mit Deutschland und die europäische Einigung ein und machte sich einen Namen als Kämpferin für Frauenrechte.

» weiterlesen
Ein großer Europäer
03.07.17

Die Welt verneigt sich vor einem großen Europäer. Bundeskanzler Helmut Kohl wurde am 1. Juli 2017 in Speyer zu Grabe getragen. Er war nicht nur der Kanzler der deutschen Einheit, sondern ein europäischer Staatsmann, der über den Nationalstaat und die Grenzen seiner eigenen Amtszeit hinausdachte. Er wusste, dass die deutsche Nation nur in einem gemeinsamen europäischen Haus wiedervereint werden konnte und dass die Spaltung nicht nur eine deutsche war, sondern eine europäische. Der Staatsakt, der ihm zuteil wurde, fand folgerichtig in Straßburg statt. Denn die deutsch-französische Freundschaft war der Dreh- und Angelpunkt für Kohls Deutschland- und Europapolitik.

» weiterlesen
26. Europäischer Abend: Demokratie in Gefahr?
28.06.17

Rechts- und linkspopulistische Kräfte in Regierungen und im Europäischen Parlament gewinnen an Stärke. Wächst ihr Einfluss könnten der europäische Integrationsprozess schon bald gestoppt und viele Bemühungen um gemeinsames politisches Handeln bereits im Ansatz blockiert werden. Welche Möglichkeiten die Europäischen Institutionen und die europäische Gemeinschaft haben, diese Entwicklungen abzuwehren, war Thema des 26. Europäischen Abends „Demokratie in Gefahr?“ am 26. Juni 2017 in Berlin.

» weiterlesen
Parlamentarisches Europaforum: „Wer profitiert von der EU? Zukunftsmodelle einer europäischen Sozialpolitik zwischen Solidarität und Austerität“
27.06.17

Beim Parlamentarischen Europaforum am 22. Juni 2017 im Bundestag wurde über den Status Quo, Probleme und Zukunftsmodelle eines gerechteren Europa diskutiert. Die Veranstaltung der Parlamentariergruppe der Europa-Union Deutschland und der Jungen Europäischen Föderalisten wurde gemeinsam mit dem Institut für Europäische Politik organisiert. Die mehrheitlich jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten im Fishbowl-Format die Möglichkeit, mit den Podiumsgästen auf Augenhöhe zu diskutieren.

» weiterlesen
Wohin mit Europa? Europäische Zukunftsdebatte in Potsdam
19.06.17

Am 15. Juni öffnete der Landtag Brandenburg seine Pforten für den Bürgerdialog „Und jetzt, Europa? Wir müssen reden!“. Dort, wo sonst die Abgeordneten Politik machen, diskutierten Bürgerinnen und Bürger mit Politikern und Experten über ihre Erwartungen an die europäische Politik und ihre Vorstellungen für die weitere Entwicklung der EU. Im Publikum waren auch viele junge Leute, die sich intensiv in die Debatte einbrachten.

» weiterlesen
Parlamentarisches Europaforum: Wer profitiert von der EU? Zukunftsmodelle einer europäischen Sozialpolitik zwischen Solidarität und Austerität
14.06.17

Die Frage nach der Zukunft der EU ist in aller Munde. Es wird debattiert und demonstriert: Für weniger Europa, für mehr Europa. Dabei sind sich alle einig, dass wir ein gerechteres Europa brauchen. Nur, wie definieren wir europäische Solidarität? Wer ist bereit diese zu leisten? Um diese Fragen geht es beim Parlamentarischen Europaforum, das die Parlamentariergruppe der Europa-Union im Deutschen Bundestag, die Jungen Europäischen Föderalisten und das Institut für Europäische Politik am 22. Juni um 17.30 Uhr im Reichstagsgebäude veranstalten. An der offenen Fishbowl-Diskussion beteiligen sich der europapolitische Sprecher der SPD-Fraktion Norbert Spinrath MdB, Gabriele Bischoff, Europäischer Wirtschafts- und Sozialausschuss, Miriam Hartlapp, Freie Universität Berlin, und Susanne Wixforth, Deutscher Gewerkschaftsbund.

» weiterlesen
26. Europäischer Abend „Demokratie in Gefahr?“ am 26. Juni 2017
10.06.17

Der 26. Europäische Abend findet am 26. Juni um 18.30 Uhr im dbb Forum in Berlin statt. Auf Einladung der Europa-Union Deutschland und des dbb beamtenbund und tarifunion diskutieren Manfred Weber, Vorsitzender der EVP-Fraktion im Europäischen Parlament, die Bundestagsabgeordneten Kirsten Lühmann und Manuel Sarrazin, die Politologin Ulrike Guérot, das polnische EWSA-Mitglied Krzysztof Balon sowie Bundesminister a.D. Gerhart Baum über die aktuellen Gefahren für die Demokratie in Europa. Den Impulsvortrag hält Ministre Conseiller Jean-Claude Tribolet, Gesandter der Botschaft der Französischen Republik in Berlin.

» weiterlesen