Donnerstag, 09. Juni 2011
Europa ist die Lösung!
PRESSEMITTEILUNG. Die Europa-Union Parlamentariergruppe im Europäischen Parlament richtet einen Appell an Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, das große Ziel und die Idee Europa auch bei Gegenwind nicht aus den Augen zu verlieren. Die Gruppe setzt sich zusammen aus den deutschen Abgeordneten im Europäischen Parlament, die zugleich Mitglied der Europa-Union Deutschland sind. Derzeit sind 71 von insgesamt 99 deutschen Europaparlamentariern Mitglied der Europa-Union. Ihr Vorsitzender ist der SPD-Europaabgeordnete Matthias Groote aus Ostrhauderfehn/Ostfriesland:

„Griechenland-Krise, Debatten um den Euro, hohe Verschuldung einzelner EU-Länder: Europa ist nicht die Verursacherin, sondern die Lösung. Deshalb beobachten wir mit Sorge einen Trend zum Rückfall in nationale Egoismen, die wir längst überwunden glaubten. Spektakuläres Beispiel sind verschärfte Grenzkontrollen in dem einen oder anderen Land der EU. Um  Schuldenstaaten wir Griechenland wieder auf ökonomisch und finanziell stabile Füße zu stellen, brauchen wir eine schlüssige europäische Lösung. Alles andere als gezielte Hilfen wäre politisch, finanziell und wirtschaftlich unverantwortbar, die Folgen wären unkalkulierbar. Deutschland und Frankreich als stärkste Partner müssen dabei die Vorreiter sein. Europa muss sich auch deshalb wieder seiner Ideale der Gründungszeit besinnen, um im globalen Wettstreit endlich wieder die Rolle zu spielen, die seinem politischen und wirtschaftlichen Gewicht entspricht. Wir warnen deshalb vor jeglicher Renationalisierung in Deutschland und anderswo.“


Weitere Meldungen aus den Bereichen: Parlamentariergruppe EP, Pressemitteilungen
Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
| bei weiteren Diensten