Montag, 23. Mai 2016
Europa-Lilie 2016: Böhmermann und Heufer-Umlauf, UNO-Flüchtlingshilfe und Rechercheverbund nominiert – Europapreis-Abstimmung in vier Kategorien eröffnet
Die Abstimmung läuft: Wer gewinnt die Europapreise 2016? Jedes Jahr werden herausragende europapolitische Leistungen in Deutschland mit der Europa-Lilie prämiert. 2015 sicherte sich das PEN-Zentrum die Auszeichnung. Unter den am 23. Mai bekanntgegebenen Nominierten befinden sich würdige Nachfolger. Nominiert sind Jan Böhmermann und Klaas Heufer-Umlauf für ihr außergewöhnliches Plädoyer für die Unterstützung Griechenlands in der Schuldenkrise, das die Oberflächlichkeit der in Deutschland geführten Diskussion aufs Korn und die europäische Idee in den Fokus nahm. Die UNO-Flüchtlingshilfe wird für ihre wichtige Arbeit in der Flüchtlingskrise nominiert und der gemeinsame Rechercheverbund von Süddeutscher Zeitung, NDR und WDR für seine unter dem Stichwort „Luxemburg Leaks“ bekannt gewordenen Enthüllungen.

In weiteren Kategorien stehen Engagierte und Projekte für die Europa-Lilien für bürgerschaftliches Engagement und für europäische Jugendarbeit zur Wahl. Auch wird wieder ein Negativpreis verliehen. Für ihre populistischen Äußerungen und Veröffentlichungen im Rahmen der Flüchtlingskrise haben sich die Bundestagsabgeordnete Erika Steinbach, sowie Thilo Sarrazin, Autor des Buches „Wunschdenken“, für die diesjährige Europa-Distel qualifiziert. Ebenfalls für die Distel nominiert ist Hans-Werner Sinn, ehemaliger Präsident des ifo-Wirtschaftsinstituts, der mit seinem kategorischen „Ja“ zum Grexit die Griechenland-Schelte als Wissenschaftler beflügelte.

In einem feierlichen Rahmen wird Europa-Professionell im Herbst 2016 den Preisträgern die drei Europa-Lilien und die Europa-Distel überreichen.

Abgestimmt werden kann bis zum 1. Juli 2016 auf der Internetseite der Europa-Union Deutschland: www.europa-union.de/ueber-uns/europa-professionell/europa-preise/europapreise-2016

 

Alle Nominierten im Überblick

Europa-Lilie für die herausragendste europapolitische Leistung des Jahres in Deutschland

Jan Böhmermann und Klaas Heufer-Umlauf
für den Video-Clip „Unsere schönen deutschen Euros“, mit dem sie kritisch auf die Darstellung der Griechenlandkrise in den deutschen Medien und der deutschen Öffentlichkeit eingehen.

Rechercheverbund von Süddeutscher Zeitung, NDR und WDR
für ihre Recherchen im Kontext der im November 2014 unter dem Stichwort "Luxemburg-Leaks" bekannt gewordenen staatlich gestützten Steuerumgehungsstrategien zahlreicher internationaler Großkonzerne in Luxemburg.

UNO-Flüchtlingshilfe
für ihr unermüdliches Eintreten für Flüchtlinge weltweit und 2015 ganz besonders auch in Europa.

Hintergrundinformationen:
Video „Unsere schönen deutschen Euros“: www.youtube.com/watch?v=ktqKNu4N9Ds
Informationen zu „LuxLeaks“ auf den Seiten des internationalen Recherchekonsortiums ICIJ www.icij.org/project/luxembourg-leaks und beim NRD www.ndr.de/nachrichten/investigation/Luxemburg-Leaks,luxleaksindex100.html
Homepage der UN-Flüchtlingshilfe: www.uno-fluechtlingshilfe.de

-----------------------------------------------------------------------------

Europa-Lilie für bürgerschaftliches Engagement

Allianz für Weltoffenheit
für ihr Eintreten für ein Europa, das die Menschenwürde schützt und Perspektiven für ein friedliches Zusammenleben schafft.

Die Engagierten Europäer
als Plattform für ein starkes und in Vielfalt geeintes Europa.

WeMove.EU
als dynamische Start-up für seine Idee der grenzüberschreitenden Mobilisierung von Bürgern und Bürgerinnen mit dem Ziel eines Europas, das sich an den Bedürfnissen der Menschen orientiert.

Hintergrundinformationen:
Allianz für Weltoffenheit: www.allianz-fuer-weltoffenheit.de 
Die Engagierten Europäer: www.stiftung-mercator.de/en/project/die-engagierten-europaeer 
WeMove.EU: www.wemove.eu

-----------------------------------------------------------------------------

Europa-Lilie für europäische Jugendarbeit

Deutsch-Polnisches Jugendwerk
für das vielseitige Engagement des Jugendwerks, über das die gemeinsame Verantwortung von jungen Menschen aus Deutschland und Polen für die zukünftige Gestaltung eines freien Europa gefördert wird.

Europa macht Schule e.V.
für seinen Einsatz, Europa ins Klassenzimmer zu bringen und sich auf kreative und spielerische Weise über die Kultur eines anderen EU-Lands auszutauschen und dabei eine sehr persönliche Sicht von Europa zu vermitteln.

Gabriele Hertel aus Wurzen
für ihren immensen Einsatz, mit jungen Menschen aus ganz Europa und Israel den Menschenrechtsdialog vor dem Hintergrund der Verbrechen des Nationalsozialismus und den Gefahren des Rechtsextremismus zu führen.

Hintergrundinformationen:
Deutsch-Polnisches Jugendwerk: www.dpjw.org
Europa macht Schule e.V.: www.europamachtschule.de
Austauschinfos des BSZ Wurzen: www.bsz-wurzen.de/index.php/en/projekte/schuelerbegegnungsprojekt

-----------------------------------------------------------------------------

Europa-Distel für den größten europapolitischen Fauxpas des Jahres in Deutschland

Erika Steinbach MdB
für ihre Beiträge auf Twitter, mit denen sie suggestiv fremdenfeindliche Stimmungen über die Social Media verbreitet und damit in Deutschland ein gesellschaftliches Klima unterstützt, in dem Integration nur schwer gelingen kann.

Prof. Dr. Werner Sinn, Ökonom, Hochschullehrer und ehemaliger Präsident des ifo
für seine Beiträge zur Eskalation der Grexit-Diskussion, die er mit seiner Publikation "Der Euro: Von der Friedensidee zum Zankapfel" vom Oktober 2015 nochmals bekräftigt hat.

Thilo Sarrazin
für sein Buch „Wunschdenken“, in dem es ihm gelingt, durch eine wilde Mischung von Fakten, Behauptungen, Klischees und Vorurteilen eine populistische Suppe zusammen zu brauen, die die aktuellen EU-skeptischen und xenophoben Strömungen in einem einzigen Werk vereint und ausführlich dokumentiert.


Weitere Meldungen aus den Bereichen: Pressemitteilungen, Europa-Professionell
Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
| bei weiteren Diensten