Alle Meldungen

60 Jahre Römische Verträge – Proeuropäer bekennen Farbe
23.03.17

Flagge zeigen für Europa: Am 25. März um 12 Uhr versammeln sich – nicht nur – Berlinerinnen und Berliner am Bebelplatz zum „March for Europe“. Der Demonstrationszug zum Pariser Platz mündet in eine Kundgebung mit Konzert und vielen weiteren Aktionen vor dem Brandenburger Tor. Unter anderem soll symbolisch eine Mauer der Intoleranz und des Fremdenhasses eingerissen werden, denn Europa steht für Vielfalt, Offenheit und Toleranz. Tausende haben sich bereits angemeldet.

» weiterlesen
Europa-Professionell Mittagsgespräch: „Rechtspopulismus und die Wahlen in Europa“
21.03.17

Am 5. April lädt die Europa-Union Hauptstadtgruppe Europa-Professionell ein zu einem Mittagsgespräch über Rechtspopulismus in Europa. Ein besonderer Fokus wird dabei auf den Wahlen in den Niederlanden und Frankreich liegen. Diskussionspartner sind Claire Demesmay (DGAP), Philipp Krämer (Freie Universtität), Rob Savelberg (De Telegraaf) und Pascal Thibaut (Radio France International).

» weiterlesen
Ihre Meinung ist gefragt! Forderungen von Europa-Union und JEF zur Bundestagswahl
21.03.17

Europa steht am Scheideweg. Die Bundestagswahl im Herbst ist richtungsweisend für Deutschlands europapolitischen Kurs. Die nächste Bundesregierung wird mitentscheiden, ob die EU eine Zukunft hat oder ob das große Friedensprojekt zerbricht. Doch auch wir haben es in der Hand, dass das europäische Einigungswerk nicht aufs Spiel gesetzt und die EU weiter verbessert wird. Wir wollen unsere Forderungen klar und deutlich artikulieren und sie dem neuen Bundestag mit auf den Weg geben. Beteiligen Sie sich!

» weiterlesen
Bremen tickt europäisch: Gelungener Auftakt der neuen Bürgerdialogreihe
20.03.17

„Und jetzt, Europa? Wir müssen reden!“ – unter diesem Motto startete am 16. März 2017 die neue Bürgerdialogreihe der Europa-Union Deutschland in Bremen. Über hundert Bürger waren der Einladung gefolgt, mit Experten aus Politik und Wirtschaft über Zustand und Zukunft der Europäischen Union zu diskutieren.

» weiterlesen
Europa-Professionell in Frankfurt am Main gegründet
20.03.17

Am 16. März 2017 fand die Gründungsveranstaltung des Netzwerks Europa-Professionell Frankfurt a. M. statt. Im Kuppelsaal der Bundesbank fanden sich gut 50 Europa-Freunde ein, um das erste Netzwerk der Europa-Professionellen in Hessen zu gründen. Zu den Gästen gehörten unter anderem Mitglieder des Landtages von Hessen, Mitglieder der Kommunal- und Landesverwaltung, Vertreter international tätiger Unternehmen sowie Gäste aus der Wissenschaft und Angehörige europäischer Institutionen wie der EZB.

» weiterlesen
Christian Moos: "Holland macht Mut! Mehr als 80 Prozent für europafreundliche Parteien!"
16.03.17

Die Niederlande stimmen gegen Europa, fürchteten nicht Wenige nach den Schocks des europapolitisch fürchterlichen Jahres 2016. Auf den Brexit folgt aber kein Nexit, sondern ein klares Signal für Europa! Nur eine Minderheit der Niederländer, gerade mal ein Sechstel der Wählerinnen und Wähler, hat für fremdenfeindliche, antieuropäische Parteien gestimmt. Das ist weit weniger als in den vergangenen Monaten prognostiziert. Zwar gibt es in der Parteienlandschaft erhebliche Verschiebungen, insgesamt ist das Votum aber ein unmissverständlicher Auftrag für eine weltoffene, proeuropäische Politik, gegen Abschottung und Nationalismus. Die Niederlande, zu Recht ein stolzes Gründungsmitglied des europäischen Staatenverbundes, weisen den Weg für eine nicht mehr von Angst und Zweifel geprägte Europadebatte.

» weiterlesen
„March for Europe“ in Berlin und Rom am 25. März
15.03.17

Am 25. März wird in ganz Europa das 60. Jubiläum der Römischen Verträge gefeiert. Anlass genug für viele Menschen In Rom, Berlin und anderswo, an diesem Tag auf die Straße zu gehen und ein klares Zeichen zu setzten: für eine gemeinsame europäische Zukunft, gegen Nationalismus und Abschottung. Mit dem „March for Europe“, der in zahlreichen europäischen Städten organisiert wird, soll an die am 25. März in der italienischen Hauptstadt zusammentreffenden EU-Staats- und Regierungschefs ein deutlicher Appell ihrer Bürgerinnen und Bürger für mehr Zusammenhalt und Einigkeit gerichtet werden. Parallel zum großen „March for Europe“ der Europäischen Föderalisten in Rom veranstaltet die Europa-Union Deutschland gemeinsam mit ihrem Berliner Landesverband, den Jungen Europäischen Föderalisten und vielen weiteren proeuropäischen Initiativen einen großen Demonstrationszug mit anschließender Kundgebung am Brandenburger Tor.

» weiterlesen
EUD-Präsident Wieland wirbt bei angehenden Bundesbeamten für Europa
15.03.17

Europa-Union Präsident Rainer Wieland hielt am 6. März an der Hochschule des Bundes in Brühl vor über 500 interessierten Zuhörern eine Gastvorlesung zur aktuellen Lage der Europäischen Union. In seinem Vortrag „Europäische Union – Denkpause am Scheideweg?“ ging der Vizepräsident des Europäischen Parlaments auf die aktuellen Herausforderungen der Europäischen Union wie die Staatsschuldenkrise und den Brexit, aber auch insbesondere auf das neue Weißbuch der Europäischen Kommission ein. Wieland rief dazu auf, sich für das Europäische Projekt zu engagieren und Europa als Junge Generation insbesondere nicht für Selbstverständlich zu erachten, sondern stattdessen sich dafür einzusetzen.

» weiterlesen
Europa braucht starke Kommunen - Diskussion in Magdeburg am 31. März
14.03.17

Europa steht vor großen Herausforderungen. Was können die Kommunen tun? Wie funktioniert Vernetzung und transnationale Zusammenarbeit zwischen Städten und Gemeinden in Europa? Wie bringen sie sich auf europäischer Ebene ein und was ist ihr Beitrag zu mehr Bürgernähe in Europa? Die Europa-Union und das Europe Direct Zentrum Magdeburg laden ein zu einer öffentlichen Podiumsdiskussion mit dem Europaabgeordneten Sven Schulze, dem Magdeburger Oberbürgermeister Lutz Trümper und Uwe Zimmermann vom Deutschen Städte- und Gemeindebund. Die Veranstaltung findet am 31. März um 19 Uhr im Intercity Hotel in Magdeburg statt.

» weiterlesen
Bürgerdialog "Und jetzt, Europa? Wir müssen reden!" am 16.03.2017 in Bremen
03.03.17

Am 16. März startet in Bremen die bundesweite Bürgerdialogreihe der Europa-Union Deutschland „Und jetzt, Europa? Wir müssen reden!“. Bei der Auftaktveranstaltung um 18 Uhr in der Bremischen Bürgerschaft diskutiert das Publikum mit Politikern und Experten über den Wert der EU, die künftige Rolle Europas in der Welt und die Bedeutung europäischer Handels- und Wirtschaftspolitik für den Hafen- und Exportstandort Bremen. Ziel des Bürgerdialogs ist es, Raum für den Austausch von Meinungen, Erwartungen, Sorgen und Hoffnungen zu schaffen.

» weiterlesen