EU-Zukunftskonferenz

Am 9. Mai startet die Konferenz zur Zukunft Europas. Neben den geplanten Plenartagungen und Bürgerforen steht seit dem 19. April auch eine digitale Plattform zur Verfügung, über die sich die Bürgerinnen und Bürger direkt in die europaweite Debatte einbringen können. Welche Zukunft wünschen Sie sich für die Europäische Union wünschen und welche Prioritäten soll die EU künftig setzen? 

Sie wollen mitreden über Europas Zukunft? Das ist notwendiger denn je und AB SOFORT ist das HIER möglich! Die mehrsprachige digitale Plattform ermöglicht es Bürgerinnen und Bürgern aus ganz Europa, sich direkt in die Konferenz einzubringen. Beteiligen Sie sich an der Debatte um EUROPAS ZUKUNFT! Eine Jede, ein Jeder kann mitmachen. Zeigen wir, dass uns unsere Zukunft nicht gleichgültig ist.

Die Konferenz muss zu einem Erfolg werden und zu einem politischen Durchbruch für ein besseres Europa beitragen. Dazu braucht es eine starke Beteiligung. Deshalb gilt: EUROPAMACHEN hier und jetzt!
 

Positionen der Europa-Union zur EU-Zukunftskonferenz

Die Zukunftskonferenz der EU hat Zukunft! – Beschluss des EUD-Bundesausschusses (24.04.2021)

Europas Zukunft entscheidet sich in Europas Handlungsfähigkeit – Einwurf von EUD-Generalsekretär Christian Moos (19.04.2021)

Genug vorbereitet! Warum die Konferenz zur Zukunft Europas nicht mehr verschoben werden kann – Beitrag von EUD-Vizepräsidentin Gabriele Bischoff MdEP (Europa aktiv 1/2021, S. 6.)

Konvent nötig – Grundwerte unverhandelbar – Beschluss des EUD/JEF-Bundesausschusses (07.11.2020)