Veranstaltungen der Europa-Union Deutschland


Mehrmals im Jahr organisiert der Bundesverband der Europa-Union Deutschland öffentliche Veranstaltungen zu europäischen Themen. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Podiumsdiskussionen, Seminare und Informationsveranstaltungen unserer 16 Landesverbände und 300 Kreis- und Ortsverbände. Veranstaltungen der Europa-Union in Ihrer Nähe finden Sie auf den Webseiten der Landes- und Kreisverbände sowie unter www.europatermine.de. Eine Terminauswahl können Sie zudem hier ansehen.
 

Europäischer Abend
Die EUD veranstaltet gemeinsam mit ihren Partnern, dem dbb beamtenbund und tarifunion, dem Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement und der Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland den Europäischen Abend. Hier kommen zweimal im Jahr Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Verbänden zusammen, um über unterschiedlichste Europathemen zu diskutieren. Interessierte können sich auf dem Europäischen Abend informieren und vernetzen.

Der 31. Europäische Abend am 27. April 2020 wurde wegen der Corona-Situation abgesagt.

Aktuelle Veranstaltungen und Berichte des Bundesverbandes

Europas Außenpolitik: strategisch autonom oder strategisch abhängig?

Die Europa-Union Hauptstadtgruppe Europa-Professionell lädt am 15. Oktober 2020 um 18.30 Uhr gemeinsam mit der Europa-Union Berlin und der Jungen DGAP ein zu einem Online-Diskussion über die Herausforderung der Europäischen Außenpolitik in den kommenden Jahren. Podiumsgäste sind Sarah Bressan vom Global Public Policy Institute und Sven Morgen von der Friedrich-Schiller-Universität Jena und der Junge DGAP. Das Publikum kann seine Fragen in die Debatte einbringen.   » weiterlesen
Angaben zum Copyright (nach Reihenfolge v.l.n.r.): © Tobias Koch/Philipp Amthor © Florian Freundt/Franziska Brantner © Rafael P. D. Suppmann/Konstantin Kuhle © SPD Parteivorstand/Susie Knoll/Benno Kraehn

Parlamentarisches Europaforum: Deutsche EU-Ratspräsidentschaft - der richtige Weg?

Die Jungen Europäischen Föderalisten Deutschland (JEF) und die Parlamentariergruppe der Europa-Union Deutschland e.V. im Deutschen Bundestag laden zur diesjährigen Ausgabe des „Parlamentarischen Europaforums“ ein. Die Veranstaltung findet, passend zur Mittagspause, am Dienstag, 6. Oktober, von 13:00 bis 14:30 Uhr als interaktives Webinar statt. Mit dem Publikum diskutieren Philipp Amthor MdB (CDU), Franziska Brantner MdB (Bündnis 90/Die Grünen), Konstantin Kuhle MdB (FDP) und Johannes Schraps MdB (SPD). » weiterlesen

JEF/EUD-Akademie zur Mitgliederarbeit - Verbands:stoff online am 30.09.2020

Europa-Union und JEF laden alle Ehrenamtlichen ein zur nächsten Verbands:stoff online Akademie „Was wären wir bloß ohne Euch? Mitgliederbindung in Coronazeiten und überhaupt“. Sie findet am Mittwoch, 30. September 2020 von 18.30 bis 19.45 Uhr auf der Online-Plattform edudip statt. Besonders jetzt in Corona-Zeiten ist es wichtig, den Kontakt mit den Mitgliedern zu halten, sie einzubinden und ihnen spannende Veranstaltungsangebote zu machen. Bei dem Online-Seminar gibt es neben dem ABC erfolgreicher Mitgliederbetreuung um Tipps aus… » weiterlesen

Ankündigung: Online-Bürgerdialog „Corona - Staat - Europa: Lehren für die europäische Zusammenarbeit" am 26. August

Die Corona-Pandemie stellt alle vor große Herausforderungen. Erste Reaktionen zeugten jedoch von Überforderung, nationalen Alleingängen und Sonderwegen. Was aber muss getan werden, damit sich dies nicht wiederholt und die Zusammenarbeit der zuständigen Behörden in Europa künftig grenzübergreifend besser funktioniert? Welche Lehren sind für Behörden in Deutschland und in der EU aus dieser Erfahrung zu ziehen? Welche Forderungen haben die Betroffenen an die europäische Politik? Und was sagt die Wirtschaft dazu, die auf funktionierende… » weiterlesen

Mit der Brille der anderen? Online-Bürgerdialog zum Zusammenleben in der Mitte Europas

Passend zum Beginn der deutschen Ratspräsidentschaft diskutierten am 2. Juli ca. 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in einem Online-Bürgerdialog unter dem Motto „#BesserZusammen in der Mitte Europas?“ das aktuelle Zusammenleben im gemeinsamen Grenzraum Sachsen, Polen, Tschechien in der Mitte Europas. Als Experten beantworteten die Europaabgeordnete Anna Cavazzini und Dr. Marek Prawda, Vertreter der Europäischen Kommission in Polen, die vielen im Chat und persönlich gestellten Fragen. » weiterlesen

Online-Bürgerdialog zur Verständigung in Europa – Bürgerschaft und Städtepartnerschaften in der EU stärken!

Am Vorabend des Beginns der deutschen EU-Ratspräsidentschaft diskutierten beim Online-Bürgerdialog „Zusammenbleiben und Zusammenhalten - Können Städtepartnerschaften zur Überwindung der Corona-Krise beitragen?“ der Oberbürgermeister der Stadt Weimar, Peter Kleine, und Jochen Butt-Posnik, Leiter der Kontaktstelle Deutschland "Europa für Bürgerinnen und Bürger" bei der Kulturpolitischen Gesellschaft Bonn, mit vielen Teilnehmenden. Neben der Bedeutung von Städtepartnerschaften an sich standen auch die Auswirkungen der Corona-Krise und… » weiterlesen

Ankündigung: Online-Bürgerdialog „BesserZusammen in der Mitte Europas? Zusammenhalt und Kooperation im sächsisch-europäischen Grenzraum“ am 2. Juli

Am 1. Juli übernimmt Deutschland für sechs Monate die EU-Ratspräsidentschaft. Gleichzeitig steht die Corona-Pandemie im Zentrum der Aufmerksamkeit vieler. Wie kann die Gesundheit der Europäerinnen und Europäer geschützt und die europäische Wirtschaft aus der Lockdown-Krise geführt werden? Welche Auswirkungen hat die aktuelle Situation auf das Zusammenleben in Sachsen, Polen, Tschechien und im gemeinsamen Grenzraum in der Mitte Europas? Welche Themen jenseits von Corona sind noch wichtig? Welche Prioritäten sollten gesetzt werden und… » weiterlesen

Bürgerdialog zum Start der deutschen EU-Ratspräsidentschaft: Erwartungen, Prioritäten und Herausforderungen

Am 1. Juli übernimmt Deutschland für sechs Monate die EU-Ratspräsidentschaft. Beim interaktiven Online-Bürgerdialog der überparteilichen Europa-Union Deutschland am 23. Juni stellten sich bereits jetzt die stellvertretende Sprecherin der Bundesregierung Ulrike Demmer und Jörg Wojahn, Vertreter der Europäischen Kommission in Deutschland, den Fragen der Bürgerinnen und Bürger zu den Inhalten und Prioritäten der deutschen EU-Ratspräsidentschaft. Schwerpunkte waren dabei u.a. die gemeinsame Bewältigung der Corona-Krise und der nachhaltige… » weiterlesen

Europa nach Corona – solidarisch und sozial! Online Bürgerdialog mit Nicolas Schmit, EU-Kommissar für Jobs und soziale Rechte und Hubertus Heil, Bundesminister für Arbeit und Soziales

+++ Den Online-Bürgerdialog gibt's jetzt zum Nachschauen und Nachlesen. Infos weiter unten. +++ Die Corona-Krise hat in ganz Europa Spuren hinterlassen. Geschlossene Schulen, überlastete Pflegekräfte, schlechte Arbeitsbedingungen oder die Angst vor Arbeitslosigkeit und Armut treiben viele Menschen um. Wie kann die EU dazu beitragen, diese sozialen und beschäftigungspolitischen Herausforderungen möglichst gut zu bewältigen? Wie können wirtschaftspolitische Interessen, soziale Rechte und Klimaziele miteinander in Einklang gebracht… » weiterlesen

Online-Bürgerdialog zu Europas Weg aus der Corona-Krise: Von wirtschaftlichem Wiederaufbau und europäischem Gemeinschaftsgefühl

Deutschland und Frankreich schlagen ein 500-Milliarden-Euro-Kreditprogramm für die wirtschaftliche Erholung der EU nach der Corona-Krise vor, die Europäische Kommission erhöht auf 750 Milliarden Euro. Dann gibt es noch die vier „Sparsamen“ Österreich, Niederlande, Dänemark und Schweden, denen das alles viel zu weit geht. Spannender und punktgenauer konnte der Online-Bürgerdialog zur Zukunft der EU nach Corona gar nicht sein, zu dem die Europa-Union Deutschland e.V., der Landesverband Sachsen-Anhalt und die JEF Sachsen-Anhalt im… » weiterlesen