Europa erleben, verstehen, gestalten. Simulation Europäisches Parlament (SimEP) zum zweiten Mal in Dresden

Das Europäische Parlament in Dresden? Im ersten Moment klingt das haarstäubend. Nächsten Freitag jedoch findet in Dresden die 2. Simulation Europäisches Parlament – kurz SimEP – am 16. März 2018 im Dresdner Rathaus statt. Dabei werden knapp 90 Schülerinnen und Schülern aus ganz Sachsen bei dem Planspiel in die Rolle eines Europaabgeordneten schlüpfen.

Hier vertreten die Schüler*innen aber nicht nur ihre eigenen Partei- und Fraktionsinteressen, sondern müssen auch die Ziele ihrer jeweiligen europäischen Länder berücksichtigen. In diesem Jahr sollen die Schülerinnen und Schüler eine Europäische Armee errichten und sich mit der zukünftigen Verteidigungs- und Sicherheitspolitik der EU beschäftigen.

Von morgens um acht bis abends um sechs Uhr beraten und debattieren die Schüler*innen in Fraktionen, Ausschüssen und im Plenum und versuchen, für ihre Interessen eine Mehrheit zu finden. Organisiert von den Jungen Europäischen Föderalisten (JEF) in Sachsen, soll den Schüler*innen so die Demokratie, europäische Integration und Politik nähergebracht werden. Welches Wissen und welche Fähigkeiten im Europäischen Parlament gefordert sind, werden die Schüler*innen vor allem auch durch die realistische Umsetzung selbst erfahren. Dafür hat die JEF drei Europapolitiker*innen eingeladen, Dr. Peter Jahr (CDU), Constanze Krehl (SPD) und Dr. Cornelia Ernst (DIE LINKE), die über ihren Arbeitsalltag sprechen werden.

 

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie über unsere SIMEP berichten.

Bitte melden Sie sich dafür unter simep@jef-sachsen.de an.

TwitterFacebookLinkedInEmail