Europa: helfen und weiterfahren

Mit einer Tagesveranstaltung in Boppard fand der 59. Europäische Wettbewerb unter dem Motto „Europa: meine – deine – unsere Zukunft“ auf Landesebene seinen gelungenen Abschluss.

Mit einer Tagesveranstaltung in Boppard  fand der 59. Europäische Wettbewerb unter dem Motto „Europa: meine – deine – unsere Zukunft“ auf  Landesebene seinen gelungenen Abschluss. Die Streicherklasse des Kant-Gymnasiums stimmte mit schwungvollen Melodien zum fröhlichen Tagesverlauf ein. Ministerialrat Dr. Klaus Sundermann würdigte das europäische Engagement  von über 100 Schulen aus allen Landesteilen.

Aufmerksam sei im Bildungsministerium die Zunahme in der Beteiligung um 5,3 v. H. gegenüber dem Vorjahr auf 7.206 Schülerinnen und Schüler registriert worden, womit Rheinland-Pfalz den dritten Platz unter den Bundesländern belegt. Manfred Däuwel verglich den Prozess der europäischen Einigung mit einer Familie auf Fahrradtour, die unbeschadet an das Ziel kommt, wenn alle vorschriftsmäßig fahren, wenn nicht, kommt es zu Stürzen.  Die Frage stellt sich dann: helfen oder weiterfahren? Die Europa-Union tritt für helfen und weiterfahren zu den Vereinten Staaten von Europa ein.

Die beiden Redner überreichten 138   1. Landespreise, verbunden mit einer dreistündigen Sonderschifffahrt zur Loreley. Beim Verlassen des geräumigen Weinand-Schiffes hörten die Veranstalter von den rund 200 Teilnehmern vielfach danke oder es war Spitze.

Bild: Sonderschifffahrt für jugendliche Europa-Preisträger und ihre Begleiter auf dem Rhein zur Loreley (Foto: R. Däuwel-Türk)

 

TwitterFacebookLinkedInEmail