Sitzung der Hessischen Parlamentariergruppe in der Europa-Union Deutschland und dem Landesvorstand der Europa-Union Hessen

Am 18. Mai fand im Hessischen Landtag eine gemeinsame Sitzung der hessischen Parlamentariergruppe in der Europa-Union Deutschland und dem Landesvorstand der Europa-Union Hessen statt.

Die im Mai 2011 unter dem Vorsitzenden, Landtagspräsident Norbert Kartmann, gegründete Parlamentariergruppe umfasst knapp 30 Mitglieder. Der Landesvorstand der Europa-Union wurde insbesondere durch den Vorsitzenden Thomas Mann, MdEP und die Koordinatorin für die Parlamentariergruppe, Hildegard Klär, vertreten.

„Die Abgeordneten, die Mitglieder der Europa-Union sind, haben sich zum Ziel gesetzt, zu europäischen Themen den Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern zu fördern und zugleich für einen verstärkten Austausch zwischen europäisch orientierten Abgeordneten der Parlamente auf Landes-, Bundes- und Europaebene zu sorgen“, erklärte der Landtagspräsident.

„Der Austausch mit dem Landesvorstand hat weitere Möglichkeiten der Zusammenarbeit und Vernetzung ergeben“, stellte Kartmann fest. So werde in Zukunft der Informationsaustausch u.a. durch den Landtags-Newsletter „Infomail Europa“ verbessert, ein Europa-Planspiel für den Hessischen Landtag angedacht und die Einbindung der Parlamentariergruppe in den „Tag der Offenen Tür“ des Landtags am 24.09.2016 besprochen. Außerdem wurde auch über eine vertiefte Kooperation bei Schulprojekten und die Intensivierung der Kontakte der Abgeordneten mit den Europa-Unions Kreisverbänden gesprochen. Daneben hat die Jugendorganisation der Europa-Union Deutschland, die jungen europäischen Föderalisten, Im Rahmen der Sitzung ihren Appell zur Beibehaltung des Spitzenkandidatensystems bei den Europawahlen vorgestellt.

TwitterFacebookLinkedInEmail