Herzlich willkommen bei der Europa-Union Deutschland!

Die Europa-Union Deutschland (EUD) ist die größte Bürgerinitiative für Europa in Deutschland. Unabhängig von Parteizugehörigkeit, Alter und Beruf engagieren wir uns für die europäische Einigung. Wir sind aktiv auf lokaler, regionaler, nationaler und europäischer Ebene. Rund 17.000 Mitglieder sind in 16 Landesverbänden mit rund 300 Kreis-, Orts- und Stadtverbänden vernetzt und haben Partnerorganisationen in über 30 Ländern Europas. Mehr zu unseren Zielen und Aktivitäten.


Aktuelle Meldungen:

SWR-Podcast mit dem Vorsitzenden der Europa-Union Brüssel zum EZB-Urteil des BVerfG

Ist das Vertragsverletzungsverfahren der Europäischen Kommission gegen Deutschland nach dem EZB-Urteil des Bundesverfassungsgerichts gerechtfertigt? Ja, sagt die Europa-Union Deutschland, denn gemäß den Europäischen Verträgen ist es der EuGH, der die unabhängige EZB kontrolliert und nicht das BVerfG. Letzteres hat mit seinem EZB-Urteil vom Mai 2020 daher klar eine Grenze überschritten und ultra vires gehandelt. Dies darf nicht zum Präzedenzfall geraten. Hintergründe erklärt im Podcast des SWR Prof. Dr. Frank Hoffmeister, Vorsitzender… » weiterlesen

Föderalistischer Wind im Plenum der Konferenz zur Zukunft Europas

Am 19. Juni tritt das Plenum der Konferenz zur Zukunft Europas zu seiner ersten Sitzung zusammen. Aus dem Kreis des Präsidiums der Europa-Union gehören dem Gremium EUD-Vizepräsidentin Gaby Bischoff MdEP und Generalsekretär Christian Moos an. Auch von den weiteren politischen Vertreterinnen und Vertretern aus Deutschland sind deutlich mehr als die Hälfte Mitglieder der Europa-Union Deutschland. » weiterlesen

Europa-Professionell Webtalk: Freihandel mit Daten - Sind die USA und Europa Verbündete oder Wettbewerber in der Digitalpolitik?

Die Hauptstadtgruppe Europa-Professionell lädt am 16. Juni um 17.00 Uhr ein zu einem Expertengespräch über die europäische Digitalpolitik und die aktuellen Herausforderungen im transatlantischen Datenaustausch. Podiumsgäste sind Wibke Reincke von Amazon Web Services, Stefan Sobotta, Referatsleiter für Datenschutzrecht im Bundesinnenministerium, und Thorsten Wetzling von der Stiftung Neue Verantwortung. » weiterlesen

JEF/EUD-Akademie zur Veranstaltungsformaten für die Bundestagswahl

Am 22. Juni 2021 um 18 Uhr laden JEF und Europa-Union ein zur nächsten Ausgabe der #Verbands:stoff Akademie. Im Rahmen unserer Bundestagswahlkampagne #EuropaMitgedacht bietet sie eine Plattform für einen Ideenaustausch über Konzepte für Aktionen und Veranstaltungen zur Bundestagswahl. Denn am 26. September steht nicht nur Deutschlands Zukunft auf dem Wahlzettel, sondern auch die Zukunft Europas. » weiterlesen

EUD-Generalsekretär Christian Moos zum Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland aufgrund des BVerfG Urteils

„Es ist gut, dass die EU-Kommission Deutschland verklagt. Denn es bedarf dringend einer Klärung durch das höchste europäische Gericht, wer in der EU in der Auslegung der Verträge das letzte Wort hat. Das kann nur der Gerichtshof der Europäischen Union sein und kein nationales Verfassungsgericht. Was das Bundesverfassungsgericht im vergangenen Jahr getan hat, eine EuGH Entscheidung in Frage zu stellen, war eine Grenzüberschreitung.“ » weiterlesen

Parlamentarisches Europaforum „Das Europa von Morgen“ am 22. Juni 2021

Die Jungen Europäischen Föderalisten Deutschland und die Parlamentariergruppe der Europa-Union Deutschland im Deutschen Bundestag laden am 22. Juni um 13 Uhr ein zu einer neuen Ausgabe des „Parlamentarischen Europaforums“. Im Fokus werden die Vorstellungen der deutschen Parteien zur Zukunft Europas stehen. Podiumsgäste sind Philipp Amthor (CDU/CSU), Franziska Brantner MdB (Bündnis 90/Die Grünen), Metin Hakverdi MdB (SPD) und Michael Link MdB (FDP). » weiterlesen

"Die EU muss klimaneutral werden." – Die deutsch-skandinavische Jugend im Austausch am 31. Mai 2021

Die über 85 Teilnehmenden des deutsch-skandinavischen Jugenddialogs waren sich einig: Die EU muss klimaneutral werden. Dass die EU derzeit genug für den Klima- und Umweltschutz tue, davon waren aber nur 6 Prozent der jungen Europäerinnen und Europäer überzeugt. Doch wie kann die EU das für 2050 anvisierte Ziel der Klimaneutralität erreichen? Wie sieht ein klimagerechtes, gesellschaftlich und sozial nachhaltiges Europa aus? Was können junge Menschen gegen die Klimakrise tun? » weiterlesen

"Crossroads Europe: Die Zukunft der EU-Afrika-Beziehungen" – Für eine echte Partnerschaft auf Augenhöhe

Von Spanien bis Polen, von Irland bis Österreich verfolgten über 100 Menschen vor ihren Computern den Online-Bürgerdialog der überparteilichen Europa-Union Deutschland e.V. zum Thema "Crossroads Europe: Die Zukunft der EU-Afrika-Beziehungen". Rede und Antwort standen den Teilnehmenden die Regionalkoordinatorin für Afrika des Deutschen Instituts für Entwicklungspolitik Dr. Christine Hackenesch, der Koordinator der Kirchlichen Arbeitsstelle Südliches Afrika Dr. Boniface Mabanza und der Europaabgeordnete Jan-Christoph Oetjen. Diese… » weiterlesen

"Crossroads Europe: Die EU-Handelspolitik zwischen Werten und Profit" – Zwei Themen, viele Ideen für die Beziehungen zum Globalen Süden

Nach Stationen in Italien, Spanien und Bulgarien fand am Dienstag, den 18. Mai 2021 die erste Veranstaltung des europaweiten Projekts „Crossroads Europe“ in Deutschland statt. In Kooperation mit dem Dachverband Union Europäischer Föderalisten (UEF) organisierte die überparteiliche Europa-Union Deutschland e.V. den interaktiven Online-Workshop "Crossroads Europe: Die EU-Handelspolitik zwischen Werten und Profit". In dessen Zuge standen die EU-Handelspolitik und ihre Implikationen für den Globalen Süden im Fokus. » weiterlesen

"The Future is Female" - Online-Bürgerdialog am 15. Juni um 17 Uhr

Noch immer haben Frauen und Männer nicht die gleichen Chancen – auch nicht in Europa. Was kann die EU tun, um die Situation von Frauen europaweit zu verbessern? Und welche Chancen bietet dabei die Konferenz zur Zukunft Europas? Bringen Sie Ihre Anliegen und Fragen ein und treten Sie in den virtuellen Dialog mit der Europaabgeordneten Dr. Hannah Neumann und der Politikwissenschaftlerin Prof. Dr. Ingeborg Tömmel, Trägerin des „Preis Frauen Europas“ 2021. » weiterlesen