Herzlich willkommen bei der Europa-Union Deutschland!

Die Europa-Union Deutschland (EUD) ist die größte Bürgerinitiative für Europa in Deutschland. Unabhängig von Parteizugehörigkeit, Alter und Beruf engagieren wir uns für die europäische Einigung. Wir sind aktiv auf lokaler, regionaler, nationaler und europäischer Ebene. Rund 17.000 Mitglieder sind in 16 Landesverbänden mit mehr als 250 Kreis-, Orts- und Stadtverbänden vernetzt und haben Partnerorganisationen in über 30 Ländern Europas. Mehr zu unseren Zielen und Aktivitäten.


Aktuelle Meldungen:

Europäische Kommission fordert zu hohe Hürden für Europäische Bürgerinitiative

"Die Hürde der erforderlichen Zahl der Mitgliedstaaten muss gesenkt werden", forderte Dr. Sylvia-Yvonne Kaufmann, Mitglied des Präsidiums der Europa-Union Deutschland und Landesvorsitzende der Europa-Union Berlin, anlässlich des heute veröffentlichten Vorschlags der Europäischen Kommission für die Verordnung zur Einführung der Europäischen Bürgerinitiative. » weiterlesen

"Neue Musik und alte Töne" - Werner Hoyer zieht Fazit zu schwarz-gelber Europapolitik

Hoyer nahm am Vorabend des vielbeachteten Europäischen Gipfeltreffens in Brüssel auf Einladung der Europa-Union Berlin und der EUD-Hauptstadtgruppe Europa-Professionell im Rahmen einer Podiumsdiskussion in Berlin Stellung zur Europapolitik der Bundesregierung. » weiterlesen

EU-Initiative Europa 2020 - Erstes Treffen der neuen Arbeitsgruppe der Europa-Union

Die Initiative Europa 2020 und die Position der Europa-Union Deutschland standen heute im Fokus der neu gegründeten Arbeitsgruppe 2020 bei ihrem Meeting in der Berliner Bundesgeschäftsstelle. » weiterlesen

Neuer Vorstand der Parlamentariergruppe im Europäischen Parlament

Am gestrigen Mittwoch hat sich erstmals der alte und neue Vorstand der Parlamentariergruppe der überparteilichen Europa-Union im Europäischen Parlament getroffen. Vorsitzender ist der SPD-Abgeordnete Matthias Groote, der die Vertretung der SPD von Norbert Glante übernahm. Für die CDU/CSU wird der Berliner Abgerodnete Joachim Zeller die Nachfolge von Rainer Wieland antreten. Für die Grünen ist weiterhin Michael Cramer (Berlin) und für die FDP Alexander Alvaro (Nordrhein-Westfalen) als Sprecher zuständig. » weiterlesen

Europa-Professionell „talk“ mit Dr. Matthias Ruete

Die Berliner-Hauptstadtgruppe der Europa-Union, Europa-Professionell, traf am 05.03.2010 den Generaldirektor Mobilität und Verkehr der Europäischen Kommission, Herrn Dr. Matthias Ruete. » weiterlesen

12. Europäischer Abend zum Thema öffentliche Dienstleistungen in Europa

"Privat oder Staat? Öffentliche Dienstleistungen in Europa" lautete der Titel des 12. Europäischen Abends, der am 1. März im Berliner dbb forum mit rund 250 Gästen stattgefunden hat. Im Fokus des Abends stand die Zukunft der Daseinsvorsorge im Lichte des Vertrags von Lissabon. » weiterlesen

Präsidium der Europa-Union kooptiert fünf Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens

Der Staatsminister für Europa im Auswärtigen Amt Dr. Werner Hoyer (FDP), die beiden Bundestagsabgeordneten und Mitglieder des Europaausschusses Dr. Gunther Krichbaum (CDU, EU-Ausschuss-Vorsitzender) und Manuel Sarrazin (Grüne, Vorsitzender der EUD-Parlamentariergruppe im Bundestag) sowie der Europaparlamentarier Jo Leinen (SPD) und der ehemalige Botschafter Dr. Dietrich von Kyaw sind in das Präsidium der Europa-Union Deutschland kooptiert worden.   Auf seiner Sitzung am 26. Februar einigte sich das Präsidium darauf, für… » weiterlesen

Europa-Professionell fordert klare Verhältnisse in der deutschen Europakoordinierung

Europa-Professionell, die Hauptstadtgruppe der Europa-Union Deutschland, hält klare Verhältnisse bei der Europakoordinierung in Berlin für unabdingbar für die wirksame Vertretung deutscher Interessen in Brüssel. „Die Kunst besteht darin, Strukturen zu finden, die einerseits ermöglichen, dass zeitgerecht deutsche Positionen festgelegt werden, und andererseits, dass alle relevanten Aspekte in die Entscheidungsfindung einbezogen werden“, erklärte heute Dr. Joachim Wuermeling, Sprecher von Europa-Professionell. Eine starke Stellung der… » weiterlesen

Joachim Wuermeling: Berlin blassblau. Zur Europapolitik der neuen Bundesregierung

Während die Europaflagge ein kräftiges Azurblau zeigt, startet die neue Bundesregierung eher blassblau in der Europapolitik. Angesichts der Herausforderungen, vor denen die Europäische Union derzeit steht, verwundert dies. Die Bundesregierung sollte den Beginn der neuen Legislaturperiode vielmehr zum Anlass für einen Neustart in der Europapolitik nehmen, fordert Dr. Joachim Wuermeling, Sprecher der Hauptstadtgruppe Europa-Professionell in einem Beitrag der Zeitschrift integration des Instituts für Europäische Politik. Der Artikel… » weiterlesen

Europa-Professionell Net: Mitglieder von Europa-Professionell stellen die neue EU-Kommission vor

In einer gut besuchten Veranstaltung stellten Mitglieder von Europa-Professionell am 1. Februar in den Räumlichkeiten des Bundeswirtschaftsministeriums ausgewählte Kandidaten der neuen EU-Kommission in Kurzvorträgen vor. Das Insider-Konzept dieses ungewöhnlichen Formats ging auf: Die Referenten von Europa-Professionell vermittelten nicht nur einen anschaulichen Eindruck von der neuen Kommission, den einzelnen Amtsträgern, ihren Kompetenzen, Werdegängen und politischen Anliegen. Aufgelockert durch Hintergrundkenntnisse sowie… » weiterlesen