Alle Meldungen

Jo Leinen MdEP: Störungen "beschämend und entlarvend"

Als beschämend und entlarvend bezeichnete das Präsidiumsmitglied der Europa-Union Deutschland Jo Leinen (SPD) die Störung der feierlichen Proklamation der Europäischen Charta der Grundrechte im Europäischen Parlament in Straßburg durch Linksradikale im Verein mit Rechtsradikalen. "Lafontaine und Bisky müssen der Öffentlichkeit erklären, wieso Parlamentarier der Linken/PDS denselben Aktionismus betreiben, wie die Rassisten und Faschisten von Le Pen, Alessandra Mussolini und anderen Rechtsradikalen in Europa", sagte Leinen, der… » weiterlesen

Peter Altmaier: Vertrag von Lissabon rückt Sachfragen wieder in den Mittelpunkt

Der Präsident der Europa-Union Deutschland, Peter Altmaier, hat die Proklamierung der Grundrechtecharta durch EP-Präsident Hans-Gert Pöttering, Kommissionspräsident José Manuel Barroso und dem portugiesischen EU-Ratspräsidenten José Sócrates ausdrücklich begrüßt. » weiterlesen

Europa-Union greift Mindestlohndebatte auf

In einer bewegenden Rede infomierte der Luxemburger Arbeits- und Sozialminister Francois Biltgen beim vierten Europäischen Abend von Europa-Union Deutschland und dbb über Mindestlohnstandards und ihre Auswirkungen im Großherzogtum. » weiterlesen

EU-Reformvertrag feierlich in Lissabon unterzeichnet

Die EU-Staats- und Regierungschefs haben am 13. Dezember 2007 den 'Vertrag von Lissabon' unterzeichnet. » weiterlesen

Europa-Union in Zukunft flexibler

Durch eine Änderung der Bundessatzung hat der Kongress der Europa-Union Deutschland die Möglichkeit geschaffen, dass Verbände, für die es keine übergeordneten Landesverbände gibt, und Verbände außerhalb der Bundesrepublik Deutschland im Bundesverband Mitglied werden können. Das bedeutet, dass sie zukünftig in den Gremien des Verbandes die Verbandspolitik aktiv mitgestalten können. » weiterlesen

Europa-Union Deutschland fordert schnellstmögliche Ratifizierung des Vertrags von Lissabon

Der 53. Kongress der Europa-Union Deutschland hat alle EU-Staaten dazu aufgefordert, die Ratifizierung des Vertrages von Lissabon unverzüglich in die Wege zu leiten. » weiterlesen

Pressemitteilung: Peter Altmaier als Präsident der Europa-Union klar bestätigt

Europa muss sich für Globalisierung besser aufstellenHamburg - Peter Altmaier MdB bleibt Präsident der überparteilichen Europa-Union Deutschland. Die Delegierten des 53. Bundeskongresses in Hamburg bestätigten den 49-jährigen Juristen einstimmig als Vorsitzenden der 18.000 Mitglieder zählenden Bürgerinitiative. Altmaier, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister des Innern, kündigte für die kommenden zwei Jahre an, die Europa-Union werde noch stärker eine europäische Sicht in die öffentliche Debatte zu aktuellen Themen… » weiterlesen

Europa-Union Parlamentarier treffen künftigen EU-Ratspräsidenten Dr. Dimitrij Rupel zum Hintergrundgespräch

Rund 25 Mitglieder der Parlamentariergruppe der Europa-Union im Deutschen Bundestag haben am 30.11.2007 - im direkten Anschluss an die Abstimmung über den Bundeshaushalt 2008 - im Gebäude des Reichstags den Slowenischen Außenminister Dimitrij Rupel zu einem Gespräch getroffen. Auf dem Foto sind v.l. Werner Hoyer, Dimitrij Rupel, Peter Altmaier sowie Michael Georg Link zu sehen. Rupel informierte die Abgeordneten über die Prioritäten der Slowenischen Ratspräsidentschaft und zeigte sich beeindruckt, dass die Europa-Union Deutschland… » weiterlesen

Europa-Union Parlamentarier treffen künftigen EU-Ratspräsidenten Dr. Dimitrij Rupel zum Hintergrundgespräch

Rund 25 Mitglieder der Parlamentariergruppe der Europa-Union im Deutschen Bundestag haben am 30.11.2007 - im direkten Anschluss an die Abstimmung über den Bundeshaushalt 2008 - im Gebäude des Reichstags den Slowenischen Außenminister Dimitrij Rupel zu einem Gespräch getroffen. » weiterlesen

Europa-Union Parlametariergruppe an Dialogforum des Auswärtigen Amtes zur Europawahl beteiligt

Die Europa-Union Parlamentariergruppe im Deutschen Bundestag wird zu dem Thema „Europawahl 2009: Wahl ohne Wähler? – Themen und Thesen zum Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern“ am Runden Tisch "EUropakommunikation“ im Auswärtigen Amt mit Vertretern der Zivilgesellschaft diskutieren. Ziel ist es, gemeinsam mit Bund, Ländern, Kommunen und der Zivilgesellschaft Lösungen für eine verbesserte Einbindung der Bundesbürger in die Europapolitik zu finden.Unter anderem sind an diesem Dialogforum Michael Link MdB - Vorsitzender der… » weiterlesen